Lexikon

VC

Was ist VC?

VC ist die Abkürzung für Venture-Capital (Kapital, das unter dem Risiko, es zu verlieren investiert wird) und kann entweder auf die Person bezogen sein, die Venture-Capital (ein VC) ausgibt oder auf das Venture-Capital selbst (das VC).
Die Abkürzung kann je nach Kontext entweder für einen Investor stehen, der Wagniskapital vergibt (ein Venture-Capitalist) oder für dieses Risikokapital selbst (Venture-Capital). Wie die Bezeichnung Venture-Capital (oder eben Wagniskapital, Risikokapital) schon andeutet, ist das VC-Investment eine Investitionsform, bei der für den Investor ein Risiko besteht, dass sein Geld sich nicht vermehrt oder sogar verloren geht.

VC im Sinne von Venture-Capital stellt keinen Kredit oder ein Darlehen dar, sondern ist vielmehr als eine Form der Entwicklungshilfe für eine Unternehmensidee zu verstehen. Ein VC im Sinne von Venture-Capitalist finanziert ein StartUp in dem Wissen, dass das junge Unternehmen scheitern kann und er sein investiertes Geld verliert.
Beispiel Hasso Plattner Ventures (HPV) ist ein VC (Venture-Capitalist), der VC (Venture-Capital) vergibt.

Alternative Schreibweisen und Falschschreibungen:

Venture-Capital, Venture-Capitalist, venturecapital, Risikokapital, Wagniskapital, Wagnis-Kapital, Risiko-Kapital, Venturecapitalist, Risikokapitalgeber, Wagniskapitalgeber, Wagnis-Kapital-Geber, Risiko-Kapital-Geber


Weitere relevante Inhalte »