Lexikon

World Wide Web

Was ist das World Wide Web?

Das World Wide Web ist der bekannteste Dienst im Internet, mit dem Inhalte interaktiv bereitgestellt werden.

Das World Wide Web wird oftmals abgekürzt mit WWW oder auch Web und ist der am weitesten verbreitete und beliebteste Dienst im Internet. Mit Einführung des World Wide Web war es erstmals möglich, auf flexible Art und Weise auch multimediale Inhalte interaktiv und international bereitzustellen und auszutauschen. Und so konnte das Internet mithilfe des Dienstes World Wide Web seinen weltweiten Siegeszug feiern.

 

Die Idee für das World Wide Web wurde im Jahr 1989 geboren, als Informatiker Tim Berners-Lee, der am Genfer Forschungsinstitut (CERN) arbeitete, auf die Idee kam, ein Intranet für das Institut zu erstellen. Durch ein CERN-Intranet, so seine Idee, könnten Forschungsergebnisse weitaus einfacher über eine einheitliche Benutzeroberfläche und die Benutzung von Querverweisen ausgetauscht werden. So konnten auch große Dokumenten-Sammlungen einer großen Personengruppe zugänglich gemacht werden. Doch wie funktioniert denn das World Wide Web heute?

 

Das World Wide Web basiert auf Systemen, die mit Hypertext arbeiten, als Websites bezeichnet werden und gemeinsam als WWW ein riesengroßes Netzwerk bilden. Die einzelnen Webdokumente werden hierbei auf zahlreichen Servern gespeichert und können von den Usern abgerufen werden, indem sie im Web surfen, sprich sich über Hyperlinks von Seite zu Seite klicken. Um einen Link aufzurufen, brauchen User einen Browser, der dann wiederum als HTTP-Client den entsprechenden HTTP-Server kontaktiert. Der Server antwortet dem Client, die Daten werden abgerufen und auf dem Bildschirm des Users dargestellt. Alle Daten werden hierbei mithilfe der Sprache HTML über den Browser darstellen. HTML heißt Hypertext Markup Language und strukturiert alle Inhalte einer Seite, beispielsweise den Text, aber auch Bilder oder Audio-Dateien. Der Server und der Browser benutzen zur Übertragung der HTML-Inhalte das Übertragungsprotokoll HTTP.

 

Das World Wide Web ist also nicht gleichzusetzen mit dem Internet, wobei beide Begriffe oftmals fälschlicherweise als Synonyme verwendet werden. Vielmehr ist das WWW ein Internet-Dienst, der es uns ermöglicht, dass wir uns so einfach in der digitalen Welt zu bewegen können, wie wir es gewöhnt sind.

Beispiel

Klickt Susi auf einen interessanten Link, den sie auf einer Website entdeckt hat, kontaktiert ihr Browser den Webserver und via HTTP werden die Inhalte der Website abgerufen und ihr mithilfe von HTML auf dem Bildschirm dargestellt.

Alternative Schreibweisen und Falschschreibungen:

WWW


Weitere relevante Inhalte »