nische

Gründer sind ehrgeizig, Gründer sind zielstrebig und Gründer sind willensstark. Doch all die positiven Eigenschaften schützen Gründer nicht davor, hier und da in das berühmte „Fettnäpfchen“ zu treten, was schnell zur existenziellen Gefahr werden kann. Denn auf dem Weg die ersten Gewinne mit eigenen Dienstleistungen und Produkten aufzubauen, machen viele Gründer den Fehler, erst das Produkt zu entwickeln und dann dafür einen Markt zu suchen.

Dieser Prozess sollte jedoch umgedreht stattfinden. Anders gesagt: Finden Sie erst einen Markt, in welchem Geld ausgegeben wird und welcher von möglichst wenig Konkurrenten besetzt ist. Und suchen Sie anschließend die Stellen in der Wirtschaft, in welchen sich Menschen aufhalten, welche die Art von Produkten, Dienstleistungen und Informationen suchen, die Sie selbst bieten.

Oft ist dies leichter gesagt als getan. Im Internet gibt es jedoch immer mehr Webseiten, auf welchen Gründer intensive Marktforschungen betreiben können. Auf den besten dieser Webseiten wurde die meiste Arbeit bereits getan und Gründer müssen nur noch wissen, wonach genau gesucht werden muss.

1. Finden Sie ein Nischenprodukt oder eine Dienstleistung, welche Ihnen gefällt, in welcher Sie sich auskennen und an welche Sie ernsthaft glauben.

Wenn Sie sich eine Nische oder ein Fachgebiet suchen, in welchem Sie wahrscheinlich 95 Prozent aller anderen Menschen überlegen sind, werden Sie Ihre Chancen erfolgreich zu sein außerordentlich verbessern. Warum? Weil es der einzige Weg ist, bei dem es Ihnen möglich sein wird, die notwendige Zeit und Mühe zu investieren, eine bedeutende Webseite aufzubauen, sich als glaubwürdigen Experte zu etablieren und sich an der Arbeit zu erfreuen.

2. Wählen Sie ein Nischenprodukt oder eine Dienstleistung aus, von der Sie wirklich Ahnung haben!

Denken Sie darüber nach über welche Fähigkeiten, Hobbies oder Produkte Sie das größte Wissen besitzen. Wenn Sie entsprechendes Wissen noch nicht aufgebaut haben, dann suchen Sie sich ein Nischenprodukt, dass Sie gerne vertreiben möchten. Verbringen Sie viel Zeit damit, Ihre angestrebte Nische zu studieren, damit Sie schließlich zu einem Experten in Ihrer Marktnische aufsteigen können. Alles andere wird Sie nur im Mittelmaß festhalten.

3. Legen Sie Ihre Marktnische fest, bevor Sie mit allem anderem beginnen! Sie werden NIE erfolgreich sein, ohne eine klare Definition Ihrer Nische.

Machen Sie die notwendigen Marktforschungen – bevor Sie Ihr Online-Business starten – um herauszufinden, ob es überhaupt einen Markt für Ihr Nischenprodukt gibt. Um ein damit profitables Geschäft aufzubauen, müssen Sie sich folgende Fragen stellen:

  • Gibt es Konkurrenten, die diesen Markt schon bewerben?
  • Wie viele Produkte werden in diesem Markt bereits verkauft?
  • Sind es nur Produkte oder auch Dienstleistungen?
  • Verkaufen andere Anbieter auch digitale Produkte?

4. Analysieren Sie Ihre Marktnische mit verschiedenen Google-Tools. So können Sie sich genau darauf einstellen, was gewünscht wird.

Vielleicht haben Sie bereits Produkte oder Dienstleistungen an Ihre Kunden verkauft? Falls ja, stellen Sie Ihren Kunden im Rahmen einer Marktforschung Fragen, welche Produkte oder Dienstleistungen für sie besonders wertvoll waren oder in Zukunft von Hilfe sein könnten. Wenn es Ihnen durch einen Zugewinn an Wissen und Informationen möglich wird herauszufinden, was Ihre (zukünftigen) Kunden wirklich wollen, könnten Sie bereits ein Sieger sein. Anders gesagt: Finden Sie heraus, für was und wie viel Ihre Zielgruppe Geld ausgeben würde und erstellen Sie anschließend genau diese Informationsprodukte.

5. Verschaffen Sie sich durch umfangreiche und clevere Analysen des Marktes, der Konkurrenz und der Nische eine einzigartige Marktposition

Untersuchen Sie Ihre Wettbewerber, finden Sie heraus, was diese an ihrem Produkt betonen und womit diese aus der Masse hervorstechen. Dann entscheiden Sie sich für einige Punkte, welche Ihr Geschäft und Ihre Produkte gegenüber den anderen noch besser machen wird. Es könnte etwas einzigartiges an Ihrem Produkt sein, etwas überdurchschnittliches in Sachen Support oder ein hervorragendes Bundle-Angebot, zu welchem Ihre Kunden nicht „Nein“ sagen können.

6. Die Vermarktung Ihrer Nische ist der Schlüssel zur Entwicklung eines profitablen Geschäftes, welches Sie deutlich aus der Masse hervorhebt

Vermarkten Sie Ihre Nische auf einem professionellem Level. Dies ist jedoch nur möglich, wenn Sie einen anerkannten Expertenstatus in Ihrer Nische nachweisen können. Bauen Sie daher einen hervorragenden Ruf, eine einwandfreie Reputation, einen positiven Leumund und einen starken Expertenstatus auf. Je mehr Ihre Kunden Ihren Expertenstatus wahrnehmen und je eher Ihr Ruf Ihnen vorauseilt, desto schneller werden Ihnen die Kunden zuströmen, Ihnen vertrauen, Ihre Produkte kaufen, an Ihren Partnerprogrammen teilnehmen, Ihre Webseiten weiter empfehlen, Freunde einladen und vieles weitere. Sie sind der Experte in Ihrer Nische. Zeigen Sie es und beweisen Sie es.

Über den Autor:

tknoofTobias Knoof zählt zu den führenden Experten für digitale Informationsprodukte. Seit geraumer Zeit beschäftigt er sich schon mit Themen wie Traffic Marketing, Web-Marketing, Online-Marketing oder Affiliate-Marketing.

Auf seiner Homepage www.Digitale-Infoprodukte.de gibt er seinen gesamten Erfahrungsschatz von über 2.500 analysierten Webseiten und Infoprodukten aus der Kategorie “Trafficorganisation”, “Online-Marketing” und “Automation digitaler Geschäftsprozesse” weiter, welche sich auf die Erstellung, den Vertrieb und den Verkauf digitaler Informationsprodukte beziehen.

GD Star Rating
loading...
Der Nischen-Faktor: Wie und warum Gründer auf Nischen setzen sollten, 5.0 out of 5 based on 1 rating
Alle Bilder in diesem Artikel unterliegen der Creative-Commons-Lizenz (Namensnennung-Keine Bearbeitung, CC BY-ND; Link zum rechtsverbindlichen Lizenzvertrag). Ausgenommen sind anders gekennzeichnete Bilder unter anderem von Panthermedia, Fotolia, Pixelio, Morguefile sowie Pressefotos oder verlagseigenes Bildmaterial.