fachbeitrag, suchmaschinenoptimierung, seo, sem, suchmaschinenmarketing, ebooks, thomas promny, karl kratz

Viele Existenzgründer nutzen die scheinbar unbegrenzten Möglichkeiten des Internets, um damit ihre Brötchen zu verdienen. Ist die Website einmal aufgebaut, muss sie mit Besuchern versorgt und monetarisiert werden. Die Strategien dafür sind vielseitig: Vom Affiliate-Marketing über Google-Adwords und -AdSense bis hin zur Vermietung von Bannerplätzen.

Der Grundgedanke eines jeden Websitebetreibers sollte jedoch sein: “Wie bekomme ich möglichst kostengünstig viele Besucher auf meine Webseite?” Natürlich hängt die Antwort auf diese Frage zuerst von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel dem Thema der Webseite. Doch im Wesentlichen beruht die Antwort auf den Säulen des Online Marketings: Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenmarketing (SEM) bzw. Display-Advertising, Affiliate-Marketing und Social-Media-Marketing.

In einer vierteiligen Serie wollen wir interessante E-Books, Videos und Statistiken zu den Themen SEO, SEM, Social-Media sowie zum weiten Thema E-Commerce und Conversion-Optimierung vorstellen. Online-Marketing-Anfänger können sich so eine Wissensgrundlage schaffen, um selbständig im World Wide Web erfolgreich zu sein.

E-Books zum Thema Suchmaschinenoptimierung

Im ersten Teil unserer Serie widmen wir uns dem Thema SEO. Zum Einstieg findet man hier ein kurzes Video, welches diesen Begriff erklärt.

Gegenüber dem Suchmaschinenmarketing ist die Suchmaschinenoptimierung eine vermeintlich kostengünstige Möglichkeit seine Website im Internet zu präsentieren. Zu Beginn steckt man zwar einen relativ hohen Aufwand in die Umsetzung der relevanten Faktoren, jedoch zahlt sich die Mühe mittel- bis langfristig aus. Gute Platzierungen in den Suchergebnissen von Suchmaschinen führen nachhaltig zu steigenden Besucherzahlen!

1. Googles Guide für Anfänger

Das erste Ebook stammt von Google selbst und trägt den Titel “Google Search Engine Optimization Starter Guide”. Bereits 2008 veröffentlichte Google eine erste Version dieses Ebooks. Eine aktualisierte Fassung erschien im September 2010.

Google stellt in diesem Leitfaden die wichtigsten Faktoren für die Optimierung der eigenen Webseite für die Google Suchergebnisse vor. Der “Googlebot” führt den Leser durch das Buch und fasst zum Ende eines Abschnitts die wesentlichen Aussagen stichpunktartig zusammen. Auf insgesamt 32 Seiten und in sechs Abschnitten werden so die Themen Seitentitel und Meta-Descriptions genauso behandelt wie die Strukturierung der Seiten-URLs oder die Wichtigkeit qualitativen Contents. Für Einsteiger ist das Ebook bestens geeignet, um sich bereits vor Beginn des Aufbaus einer eigenen Webseite einen Überblick zu verschaffen und die erwähnten Gesichtspunkte zu berücksichtigen.

2. Suchmaschinenoptimierung ist keine Zauberei!

Thomas Promny stellt bereits auf dem Titelbild seines 31 Seiten starken Buches “Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung” die These auf, dass Suchmaschinenoptimierung definitiv keine Zauberei ist. Eine These, die er auch tatkräftig belegt. In zwei großen Abschnitten – der Onpage- und Offpage-Optimierung – gibt Promny die wichtigsten Informationen in einer klaren und leicht verständlichen Form wieder. Dabei behandelt er Themen wie Content, URL-Struktur, Titles und Descriptions sowie die interne Verlinkung als Faktoren der Onpage-Optimierung. Weiterhin werden die Themen Link-Akquise und die Schätzung des Wertes von Links als Faktoren der Offpage-Optimierung besprochen.

3. Auch Landing-Pages kann man suchmaschinenfreundlich gestalten

Karl Kratz gehört zu den bekannteren Online-Marketing-Experten und beschäftigt sich in seinem Buch “Landingpage SEO” mit der Frage, wie man Landing-Pages mittel- bis langfristig in den vorderen Suchergebnissen der Suchmaschinen platzieren kann. Dazu geht er sowohl auf die Suchbegriff-Analyse, verschiedene Onpage-Optimierungsmaßnahmen als auch die Offpage-Suchmaschinenoptimierung ein.

Anschaulich zieht sich ein roter Faden durch das Ebook, der dem Leser nach und nach die Möglichkeit gibt, die angesprochenen Möglichkeiten selbst auszuprobieren und umzusetzen. Karl Kratz richtet sich vorrangig an unerfahrene Anwender und beschreibt klar und leicht verständlich alle Schritte, die im Rahmen der Konzeptionierung, des Aufbaus und der Verwaltung einer Landing-Page zu beachten sind. Auch optisch wirkt das Buch ansprechend und lädt zum Lesen ein

4. Suchmaschinenoptimierung ist auch für WordPress-Blogs unabdingbar

Abschließend wollen wir noch ein Buch vorstellen, welches speziell auf die Suchmaschinenoptimierung von WordPressBlogs ausgelegt ist. In “WordPress SEO” schreibt Jan Siefken auf 29 Seiten über die Grundlagen eines Blogs und dessen wichtigste Einstellungen in Bezug auf die Suchmaschinenoptimierung.

Zu diesen Maßnahmen zählen u.a. die Einrichtung statischer URLs, der richtige Einsatz von Title-Tags oder die Auswahl des richtigen Templates. Darüber hinaus behandelt das E-Book die interne Linkstruktur, die Rolle einer Sitemap und das Verfassen optimierter Beiträge. Für aktive Blogger ist das Ebook ebenso empfehlenswert wie für ambitionierte zukünftige Blogbetreiber. Angefangen mit den Grundlagen der Installation werden die wichtigsten Schritte erläutert mit denen man seinen Blog suchmaschinenfreundlich konfiguriert.

Fazit: Suchmaschinenoptimierung braucht Zeit

Nach diesem Überblick über SEO-Einstiegsliteratur liegt es nun am Leser, die Tipps und Informationen gezielt umzusetzen. Noch ein abschließender Hinweis: Suchmaschinenoptimierung braucht Zeit. Die Onpage-Optimierung kann eine gute Grundlage für gutes Ranking schaffen, doch der Aufbau einer guten Linkstruktur ist beispielsweise ein längerfristiges Unterfangen, wofür man Geduld aufbringen muss. Wie so oft gilt auch hier: Ohne Fleiß, kein Preis. Nur wer hundertprozentig hinter seinem Projekt steht und die nötige Zeit investiert, wird sich gegenüber der Konkurrenz durchsetzen können.