Wenn man der Zeitschrift „Der Betrieb“ trauen kann, wird der Rechtsausschuss des Bundestages dafür sorgen, daß ein Großteil der seit über 4 Jahren geplanten GmbH-Reform nicht realisiert wird.

Sowohl das Mindesstammkapital einer GmbH soll bei 25.000 EUR bleiben als auch die notariellen Beuurkundungen. Eine standardisierte Mustersatzung ohne notarielle Beuurkundung soll es nicht geben, somit bliebe der Gründungsaufwand weiterhin bei ca. 1000 EUR für eine 25.000er GmbH.

Offen bleibt laut „Der Betrieb“ ob die Unternehmergesellschaft kommen wird und zu welchen Konditionen.

 

Quelle