bang with friends android

Bang With Friends nun als Android-App

Gute Nachrichten für alle Freunde von Bang With Friends (www.bangwithfriends.com), die sehnlichst auf eine mobile Version der Facebook-Anwendung gewartet haben. Aktuell steht die BWF-App für Android bereit und, das dürfte besonders hierzulande gut ankommen, erscheint zuerst exklusiv auf dem deutschen und brasilianischen Markt. Was sagt das eigentlich über uns Deutsche aus?

Gleichzeitig gibt es auch wieder neue Zahlen zu verkünden, nachdem die letzten auf Ende Januar dieses Jahres datieren. Die Zahl der sich gefundenen Paare wurde von 100.000 auf 200.000 verdoppelt. Gleichzeitig wuchs die Anzahl der Unique Visitors von 2,5 auf 4,5 Millionen an. Die Views stiegen von vier Millionen um 50 Prozent auf sechs Millionen.

Die ersten Screenshots der neuen Bang-With-Friends-Android-App.

Weiterer BWF-Ableger: Teamspotted

Anzeige
Trittbrettfahrer gab es nach dem Bang-With-Friends-Medienecho genug. Allerdings waren die Copycat-Versuche meist so dreist, dass sich kaum ein Mitbewerber durchsetzen konnte. Einen ähnlichen aber dennoch anderen, weil nicht anrüchigen Weg, geht das Startup Teamspotted (www.teamspotted.com). Am bewährten BWF-Prinzip, anonymisiert mit anderen Personen in Kontakt zu treten, hat das Team aus Leinfelden-Echterdingen nichts geändert. Allerdings nutzen sie es nicht für sexuelle Anbahnungen, sondern für die Teamsuche über Facebook, Xing und LinkedIn. Das Startup selbst fasst seinen Service als „Amazon-Wunschliste für Teammitglieder“ zusammen und will helfen, die Partner- und Mitarbeitersuche zu vereinfachen.