Covus Ventures

Der Company-Builder Covus startet seinen neuen Inkubator Covus Ventures in Zusammenarbeit mit der ProSiebenSat.1-Tochter Seven Ventures. Startups sollen durch die Zusammenarbeit besseren Zugang zu TV-Kampagnen erhalten, natürlich zusätzlich zur Online-Marketing-Expertise von Covus.

Covus Ventures – TV-Werbung für Startups

Im August hatte der auf Marketing spezialisierte Company-Builder Covus ein eigenes Inkubator-Programm angekündigt. Jetzt steigt auch ProSiebenSat. 1 über Seven Ventures mit ein, die beiden wollen unter dem Namen Covus Ventures zusammen weitere Unternehmen aufbauen. Besonders stark ist der neue Inkubator im Marketing. Durch die Kooperation mit ProSiebenSat.1 sollen die Startups schon früh Zugang zu TV-Kampagnen bekommen.

Wie Exciting Commerce (www.excitingcommerce.de) im Mai berichtete, vermarktet Seven Ventures überschüssige Werbezeiten der ProSiebenSat.1-Sender im Rahmen seines Media-for-Equity-, beziehungsweise Media-for-Revenue-Share-Programms. Schon voriges Jahr hatte ProSiebenSat.1 mit Covus kooperiert und 51 Prozent von Covus Games übernommen.

Der neue Inkubator soll, wie Covus bisher, Digital-Commerce-Projekte hervorbringen. Seed-Finanzierung sollen die Startups vornehmlich aus den eigenen Quellen von Covus und Seven Ventures erhalten und stark an Covus Ventures gebunden sein. Auf lange Sicht und für größere Investitionen zeigt sich Covus Ventures aber auch offen für externe Investoren.

Neben Marketing- und Medienunterstützung werden die betreuten Gründer auch in den Büroräumen von Covus unterkommen. Dafür hat das Unternehmen schon eine zusätzliche Etage am Covus-Campus in Berlin eingeplant.