Manchmal erscheinen die Portfoliogesellschaften des Berliner Inkubators Rocket Internet der umtriebigen Samwer-Brüder fast wie Kapital-Durchlaufstellen: Als jüngste einer langen Reihe an Finanzierungsmeldungen hat das brasilianische Dafiti nun weitere 65 Millionen US-Dollar eingesammelt und verweist auf eine Gesamtfinanzierung von stolzen 180 Millionen US-Dollar.

Quadrant und Kinnevik investieren in Dafiti

In einer vierten Finanzierungsrunde hat sich der brasilianische Online-Modehändler Dafiti (www.dafiti.com.br) weitere 65 Millionen US-Dollar von internationalen Investoren gesichert. Insgesamt sind in den vergangenen zwei Jahren laut Unternehmensangaben rund 180 Millionen US-Dollar in das Unternehmen geflossen. Das frische Kapital, das als Cash-for-Equity strukturiert ist, soll insbesondere zur Stärkung der Logistik-Aktivitäten und zur Ausweitungen des Marken- und Produktangebots eingesetzt werden.

Angeführt würde die neuerliche Runde vom New Yorker Geldgeber Quadrant Capital Advisors (www.quadrantcm.com), der selbst 32 Millionen US-Dollar zur Verfügung stellte und ebenfalls am deutschen Dafiti-Vorbild Zalando mit rund einem Prozent beteiligt ist. Auch Investment AB Kinnevik (www.kinnevik.se), der bereits zuvor an Dafiti beteiligte Haus- und Hoffinanzierer der Samwer-Brüder, sowie der US-Financier Summit Partners nahmen an der nun vierten Runde teil. Letzerer hatte gerade erst unter anderem 20 Millionen US-Dollar in Lazada gesteckt, einen südostasiatischen Online-Shop.

Zuletzt hatte die US-Großbank JP Morgan Ende August dieses Jahres 45 Millionen Euro in Dafiti gesteckt. Das im Januar 2011 vom Samwer-Inkubator Rocket Internet (www.rocket-internet.de) mit den Gründern Malte Horeyseck, Malte Huffmann, Thibaud Lecuyer und Philipp Povel und 50 Millionen US-Dollar an Kapital gestartete Dafiti ist neben dem Heimatmarkt Brasilien noch in Argentinien, Chile, Kolumbien und Mexiko aktiv. Im Angebot finden sich nach eigenen Angaben derzeit 80.000 Produkte und 700 brasilianische und internationale Marken. Mit rund 1.200 Mitarbeitern sieht man sich als größter E-Commerce Retailer des Landes. Wie auch beim hiesigen Vorbild Zalando (www.zalando.de) wird unter anderem mit kostenlosen Rücksendungen (allerdings binnen 30 Tagen) geworben.

Titelbild: Dafiti Spot
GD Star Rating
loading...
65 Millionen Dollar für Dafiti , 5.0 out of 5 based on 6 ratings
Alle Bilder in diesem Artikel unterliegen der Creative-Commons-Lizenz (Namensnennung-Keine Bearbeitung, CC BY-ND; Link zum rechtsverbindlichen Lizenzvertrag). Ausgenommen sind anders gekennzeichnete Bilder unter anderem von Panthermedia, Fotolia, Pixelio, Morguefile sowie Pressefotos oder verlagseigenes Bildmaterial.