Seit kurzem bietet der Webseiten-Baukasten Jimdo seinen Nutzern an, sich innerhalb ihrer kostenlosen Webseite einen eigenen Blog einzurichten.

Dass Blog und Webseite in Kombination ihren Besitzern noch weitaus mehr Vorteile bieten können, davon sind die Jimdo-Macher überzeugt. „Eine eigene Webseite wird von einem Blog perfekt ergänzt“, so Matthias Henze, Mitgründer von Jimdo, „er verleiht der Webseite eine ganz eigene Dynamik.“ Was das Jimdo Blog-Modul aber vor allem auszeichnet und ihm einen Vorteil gegenüber etablierten Blog-Anbietern wie beispielsweise WordPress verschafft: Jede Art von Inhalten kann ganz leicht in den Blog-Artikel integriert werden kann. „Ob Bildergalerien, Videos, jede Art von Widgets oder vieles mehr – technologisch setzen wir damit einen neuen Standard.“, sagt Henze stolz.

Die Idee, die Formate Webseite und Blog an einer Stelle zusammen zu bringen, hörten die Jimdo-Macher auch von ihren Usern. Denn viele wünschen sich eine Anlaufstelle im Netz, an dem sie ihr Online-Profil einrichten können. In Zukunft kann die Jimdo-Page dies seinen Internetnutzern bieten: „Unter nur einer www-Adresse kann sich der User seine Webseite einrichten und durch einen Blog ergänzen. Damit sind wir unserer Vision, jedem Internetnutzer einen zentralen Anlaufpunkt im Netz zu bieten, zum Greifen nah“, erklärt Henze.