DIGISKIN – das einzigartige Drucksystem, mit dem komplizert geformte Objekte ganzflächig gebrandet werden können, wird vom 29.5. – 11.6.2008 auf der drupa, der weltweit größten Messe für Drucktechnologie, in Düsseldorf vorgestellt. Digital bedruckte, hauchdünne Folien werden bei diesem System mittels eines Vakuumprozesses über den Körper gezogen und schmiegen sich völlig faltenfrei selbst extremen Rundungen an. So erhalten beliebige Geräte, von der Computermaus bis zum Notebook, zugleich einen „Schutzmantel“ und eine brillante Optik. Da zur Haftung kein Klebereinsatz erforderlich ist, sind die Folien problemlos und rückstandsfrei wieder abziehbar.

Im Unterschied zu online vertriebenen Labelskins ist DIGISKIN als POS-System konzipiert, d.h. der Kunde wählt sein Design aus und kann dann den Gestaltungsprozess seines Geräts miterleben. Die Entwicklung aus Singapur wird in Europa exklusiv von dem Bad Harzburger Jungunternehmer Johannes Rolke vertrieben, der sich zusammen mit zwei Investmentpartner die Distributionsrechte gesichert hat. Die Vorstellung auf der drupa erfolgt innerhalb des Messeauftritts der Firma ESC – Europa Siebdruck Centrum, in Halle 3, Stand C14. Weitere Infos zu dem Thema gibt es auf der internationalen Website www.mydigiskin.com.