Digitale Seiten, Submarine, Team Europe Ventures, Florian Kranefuß, Daniel Offermann, Waldemar Zeiler, Gelbe Seiten

Dass Team Europe Ventures an neuen StartUps feilt ist wohl nicht wirklich überraschend und das aktuelle Projekt, das bisher unter dem Namen Project Submarine Internet geführt wurde, hat Deutsche Startups ja auch schon ein wenig beleuchtet. Nun lassen die Berliner die Katze aus dem Sack: Der Arbeitstitel Submarine wurde abgelegt und mit Digitale Seiten (www.digitaleseiten.de) erblickt eine Mischung aus Lead-Generation-Seite und Online-Branchenbuch das Licht der Welt.

So funktioniert Digitale Seiten

Die DS Digitale Seiten GmbH ist die neueste Gründung von Team Europe Ventures und wird in den nächsten Wochen eine “neuartige Plattform für KMU” (kleine und mittlere Unternehmen) an den Start bringen. Als Grundlage dienen unter anderem digitale Branchenverzeichnisse unterschiedlicher Branchen. Dadurch erklärt sich wohl auch der Projektname Submarine: In Anlehnung an das Yellow Submarine der Beatles dürfte der Markt der Gelben Seiten das erklärte Ziel von Digitale Seiten sein.

Kleinen und mittleren Unternehmen will Digitale Seiten ermöglichen, neue Kunden über das Internet zu gewinnen, indem durch vertikale Portale dank hoher Informationstiefe eine zielgruppenspezifische Ansprache mit Branchenfokus geboten wird. Was das StartUp als “Vorteile bezüglich der Auffindbarkeit im Internet” beschreibt, dürfte auf gezielt SEO-optimierten Nischenplattformen wie Dachdecker.com (www.dachdecker.com) fußen, auf denen dann wohl entsprechende Branchenbuch-Einträge gebucht werden können. Der Branchenbuchmarkt präsentiert sich insgesamt als sehr lukrativ und wird deutlich von den diversen Gelbe-Seiten-Verlagen dominiert.

Wenngleich Digitale Seiten noch nicht allzu viel über seinen Geschäftsplan durchsickern lässt, dürfte es neben dem Verkauf von kostenpflichtigen Branchenverzeichnis-Einträgen wohl auch um Lead-Generierung gehen – ein Thema, das Team Europe Ventures ja bereits mit Käuferportal (www.kaeuferportal.de) in einem anderen Segment bearbeitet. Auch eine Monetarisierung via Neukunden-Vermittlung – wie es MyHammer (www.my-hammer.de) und Blauarbeit (www.blauarbeit.de) bereits praktizieren – könnte ein denkbarer Ansatz für Digitale Seiten sein, wenngleich das Tracking in diesem Bereich zum Teil schwer sein soll.

Zum Team von Digitale Seiten

CEO der neuen Team-Europe-Gründung ist ab sofort Florian Kranefuß, der die kaufmännische Leitung des Unternehmens sowie die allgemeine Unternehmensentwicklung verantwortet. Gemeinsam mit den weiteren Geschäftsführern Daniel Offermann (zuletzt United Internet Media) und Waldemar Zeiler wird er den Auf- und Ausbau der neuesten Gründung von Team Europe Ventures vorantreiben. Florian Kranefuß war die letzten 17 Jahre in der Medienbranche tätig, zuletzt als Vorstand der Bremer Tageszeitungen AG („Weser-Kurier“) sowie als Verlagsgeschäftsführer der Regionalzeitungsgruppe Hamburg der Axel Springer AG („Hamburger Abendblatt“).

„Florian ist ein exzellenter Manager, der weiß wie man eine Organisation aufbaut. Ich bin mir sicher, dass wir gemeinsam mit Florian etwas Großes aus Digitale Seiten machen werden,“ kommentiert Lukasz Gadowski, Partner bei Team Europe Ventures, die Zusammenarbeit mit Kranefuß.

Kranefuß, der das Unternehmen bereits in den letzten Monaten unterstützt hat und nun in die Geschäftsführung wechselt, blickt ebenfalls optimistisch in die gemeinsame Zukunft: „Die voranschreitende Digitalisierung führt zu strukturellen Veränderungen von Nutzerverhalten und bisherigem Werbeverhalten von Unternehmen, gerade auch im Bereich der KMU. Dadurch eröffnen sich riesige Marktpotenziale, die wir mit digitalen Angeboten erschließen werden.“ Die DS Digitale Seiten GmbH beschäftigt bereits aktuell 20 Mittelstands- und Marketingspezialisten – Teamgröße steigend. Damit dürfte das U-Boot wohl endgültig aufgetaucht sein, allerdings mit blauem und nicht gelbem Logo.

Artikel zu Team Europe Ventures: