Ebay, Billsafe, Paypal, Onlinekauf, E-Commerce, Rechnungskauf,

Die Deutschen mögen den Rechnungskauf, so können Waren vom Online-Händler vor dem Bezahlen getestet werden und das Sicherheitsgefühl steigt. Doch auch der Handel braucht Sicherheiten. Vor allem kleinere Händler bieten aus Angst vor Zahlungsausfällen keinen Kauf auf Rechnung im Internet an. Diese Sicherheitslücke schließt der Anbieter für Kauf auf Rechnung im Internet BillSafe (www.billsafe.de). Ab sofort gehört das Unternehmen zu 100 Prozent zu der Ebay-Tochter Paypal, heißt es in einer Medienmitteilung. Der Zahlungsanbieter Paypal verstärkt sich damit beim Kauf auf Rechnung.

Kundenstamm von BillSafe auf über 1000 Anbieter gewachsen

Internetriese Ebay hat bereits im Oktober 2010 eine Minderheit an BillSafe übernommen. Paypal, die Tochter der Handelsplattform Ebay, übernimmt den deutschen Dienstleister nun komplett.

Die Erfahrung seit dem Einstieg im Oktober 2010 habe gezeigt, dass ein komplettes Zusammengehen Sinn mache, sagte der deutsche Paypal-Geschäftsführer Arnulf Keese am Donnerstag gegenüber der Nachrichtenagentur dpa. Der Kundenstamm von BillSafe sei seit Beginn der Partnerschaft von rund 200 auf mehr als 1000 Anbieter gewachsen, darunter seien jetzt bekannte Namen wie Medion, ATU oder Roller. Das 2006 gegründete Osnabrücker Unternehmen BillSafe könnte einen großen Fortschritt für das Onlinegeschäft bedeuten, insbesondere wenn Paypal die Rechnungskauf-Option auch auf das mobile Geschäft überträgt. Wieviel sich Ebay die Übernahme kosten ließ, ist nicht bekannt.