Econa übernimmt das vierte Macportal, Simfy dockt bei den VZ-Netzwerken an und Txtr drängt auf den niederländischen E-Book-Markt.

Econa kauft Macportal

Die Unternehmensgruppe Econa übernimmt das österreichische Macportal Benm. Das Portal wurde erst 2009 gegründet und beschäftigt sich vornehmlich mit iPad und iPhone. Mit dem Kauf von Benm weitet Econa seinen Einfluss in der Apple-Berichterstattung weiter aus. Im Mai hatten die Berliner bereits drei deutsche Macportale übernommen.

Simfy bringt Musikabo in die VZ-Netzwerke

Der deutsche Musikstreamingdienst Simfy (www.simfy.de) dockt bei den VZ-Netzwerken an. Schüler und Studenten können dort zum Exklusivtarif von knapp 8 Euro im Monat unbegrenzt Musik streamen. Gleichzeitig ist Simfy der erste Drittanbieter, der die neue Identifikationsschnittstelle VZ-ID nutzt.

Txtr verbündet sich mit Bol.com

Das Berliner Startup Txtr (www.txtr.com) drängt auf den niederländischen E-Book-Markt und geht eine Kooperation mit dem Online-Shop Bol.com ein. Zu jedem über Bol verkauften Samsung-Tablet liefert Txtr die passende Software. Im August meldete Txtr eine ähnliche Kooperation mit Asus für einen europäischen E-Book-Markt.

Cooledeals kooperiert mit Allmaxx

Während das amerikanische Groupon offenbar vor einem 2,5-Milliarden-Exit steht, positioniert sich der drittgrößte deutsche Nachahmer neu: Cooledeals (www.cooledeals.de) verspricht zum Jahresende einen Relaunch und will auch die Angebotspalette anpassen: Künftig sollen neben den Tagesangeboten auch zeitich unbegrenzte Coupons angeboten werden. Durch eine Kooperation mit Allmax soll das Vertriebsnetz um 6500 Partnergeschäfte wachsen.

Naanoo-Relaunch

Das „internationale Onlinemagazin“ Naanoo hat sechs Jahre nach Gründung einen Relaunch gewagt. „Wir wurden leider als reines People-Magazin wahrgenommen. Das wurde unserem wachsenden Themenangebot immer weniger gerecht.“, resümiert Gründer Sebastian Fiebiger. Für die nächsten zwei Jahre haben die Betreiber hehre Ziele: Die Reichweite von Naanoo soll sich verdreifachen.

Endspurt für Jump

Ihr macht was mit Medien? Das Gründerprogramm Jump der B-Neun-Centers bietet ein Jahr Startupförderung mit Büroräumen, Workshops und Netzwerk. Das Förderprogramm wird 2011 zum ersten Mal ausgelobt. Kurzentschlossene können sich noch bis zum 1. Dezember bewerben.