eBay, Geschäftsführer, Stephan Zoll, Dirk Weber

Nachdem das Online-Auktionshaus eBay im Dezember letzten Jahres den Shoppingclub Brands4Friends für 150 Millionen Euro akquirierte, übernahm eBay-Geschäftsführer Stephan Zoll auch die Leitung der Geschicke von Brands4Friends. Nun konzentriert sich Zoll gänzlich auf diese Aufgabe und gab seine Position bei eBay Deutschland an Dirk Weber ab.

Ebay setzt auf Brands4Friends

Mit Dirk Weber leitet fortan der bisherige Legal Director EU Marketplaces Compliance den E-Commerce-Riesen eBay, während er seine Funktion als Legal Director laut der IWB aber auch weiterhin ausfüllen wird. Dessen Vorgänger Stephan Zoll, der bereits im März 2011 zum Geschäftsführer von Brands4Friends ernannt wurde, verantwortet ab sofort nur noch das Geschäft der eBay-Tochter und unterstreicht mit diesem Wachwechsel, dass eBay es mit der Aufrechterhaltung der Marke Brands4Friends ernst zu meinen scheint.

Nachdem das starke Wachstum von eBay zuletzt doch einen Ceilling-Effekt erlebt hat, ist der US-Konzern bemüht, sein Geschäftsmodell zu diversifizieren und sich neu aufzustellen. Speziell das Festpreisangebot neuer Ware stellt einen Fokus dieser Neuausrichtung dar und Brands4Friends soll hier ein wichtiger Baustein gewesen sein, weil es eBay mit den entsprechenden Händler- und Markenkontakten versah. Unter der Leitung von Stephan Zoll dürfte nun das weitere internationale Wachstum auf der Agenda von Brands4Friends stehen.