Am 28.4. steigt das Jahresevent der Studenteninitiative gründerzeit an der Uni Köln. Neben Gründervorträgen von Pascal Tilgner (Absolventa), Marc Friedrich (talltree coffee) und Tim Schumacher (sedo) wird es ein Abschlusspanel und begleitende Workshops geben. Die Podiumsdiskussion steht unter dem Thema „Slave or brave? Konzernkarriere vs. Existenzgründung“, Themen sind u.a.: Intra-/Entrepreneurship und die Rolle der Universitäten im Bezug auf Gründungsförderung. Am Rande wird bestimmt auch die aktuelle Debatte um die Mitarbeiterüberwachung eine Rolle spielen. Die endgültigen Teilnehmer werden Mitte nächster Woche bekannt gegeben, mit von der Partie sind schon Prof.Dr.Dr. Szyperski (u.a.Sylter Runde), Tim Schumacher (sedo), Michael W. Schwetje (Onvista) sowie Tino Keller (spickmich). Weitere Infos gibt es auf www.gruenderzeit.de, dort kann man sich auch für die begleitenden Workshops von Spickmich (29.4., PR für Startups) und Erdbeerlounge (26.4., Neue Perspektiven Web 2.0) anmelden. Beide Unternehmen haben schon im ähnlichen Rahmen Workshops an der WHU veranstaltet. Vom Kometen werden wir uns dann als Botschafter auch via Video mit Interviews melden, soviel sei versprochen.