Der Cellity-Gründer Tim von Törne wird der neue Chef von Quelle.de, der Online-Werbemarkt durchbricht vermutlich die Grenze von 5 Milliarden Euro und mit Azaco startet ein weiterer Handwerkermarktplatz.

Kurzmitteilungen

Neuer Chef für quelle.de

Der Cellity-Gründer Tim von Törne wird der neue Chef von Quelle.de. Laut Internet World Business soll Törne einen Online-Marktplatz „mit Schwerpunkt auf den Bereichen Technik und Living aufbauen.“ Die Marke Quelle und die dazugehörige Domain Quelle.de hatte sich nach der Auflösung des Unternehmens die Otto-Gruppe gesichert.

Online-Werbemarkt übersteigt 5 Milliarden Euro

Der deutsche Markt für Online-Werbung wird im Jahr 2010 die Marke von 5 Milliarden Euro durchbrechen. Zu dieser Prognose kommt der Online-Vermarkterkreis (OVK) des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW). Damit steige das Volumen um 19 Prozent, der klassische Bereich der Display-Werbung mit 23 Prozent sogar am stärksten. Den gesamten OVK-Report 2010/02 (PDF!) stellt der Verband zum Download zur Verfügung.

Yet another Handwerkermarktplatz?

Wenn eine Versicherung einen Schaden beseitigen muss, braucht sie Handwerker. Diese zu akquirieren, will sich die neue B2B-Plattform Azaco (www.azaco.de) künftig zur Aufgabe machen. Nach Sicht des Betreibers Sachcontrol AG handelt es sich bei Azaco aber nicht um ein reines Branchenbuch. Ob es auch mehr als ein reiner Handwerker-Marktplatz bietet, muss die Zeit zeigen. Konkurrenz gibt es in Deutschland genug: Handwerkerfinden.com, Myhammer, Blauarbeit, Fairbase.

FAQ im Fernsehstudio

Der Online-Shop für Schuhe in Übergrößen Schuhplus schafft nach eigenen Aussagen eine „neue Ära des Kunden-Dialogs“ und produziert in einem eigens eingerichteten Fernsehstudio Kurzvideos mit dem Geschäftsführer als Moderator. Der Kunden-Dialog besteht darin, vorgefertigte FAQ-Fragen per Video zu beantworten.

Link- und lesenswert

Neue kleine Schwester für Gründerszene: HRinside

Mit “HRinside” startet die Gründerszene-Mutter Vertical Media ein neues Fachmagazin, das sich rund um das Thema Personalwesen dreht und sowohl Personalern als auch Jobbewerbern interessante Inhalte rund um das Thema Human-Resources bietet. Chefredakteurin wird Yvonne Neubauer, die zuvor bei SinnerSchrader tätig war und das HR-Blog radicalmonday aufgebaut hat.

Chancen für findige Affiliates?

Nach der Änderung seiner Richtlinien erlaubt Google Adwords es seit Dienstag, auch auf die eingetragenen Marken der Konkurrenz zu bieten – als Reaktion auf ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs. Das bietet findigen Affiliate-Partner neue Möglichkeiten, gedankenspielt Nils Baer.

Twitter macht Twitter-Clients Konkurrenz

Traditional media dominate Twitter conversationHunderte, wenn nicht gar tausende Drittapplikation sind über die Jahre entstanden, einige ernähren durch ihr Andocken an Twitter sogar Menschen. Diese Drittanbiete ergänzen das Netzwerk fast immer um Funktionen, die Twitter selbst nicht anbietet. Bislang. Nun aber macht das Unternehmen ernst, und bietet auch im Webdienst mehr Gadgets an bisher. Martin Weigert meint, es „entsteht akuter Handlungsbedarf.