Simfy launcht eine iPad-App – ach nee, dann doch nicht? Die VZ-Netzwerke kopieren den Facebook-Like-Button, Stephan Uhrenbacher wechselt zu BV Capital / eVenture und Motorola übernimmt das Mobile-Startup Aloqa.

Kurzmitteilungen

Simfy launcht iPad-App – nee, doch nicht

Was ist los im Hause Simfy (www.simfy.de)? Am Donnerstagabend verwirrte das Musik-Startup Journalisten mit der Nachricht:   „sollten Sie heute eine Pressemitteilung über den Launch einer iPad-App von simfy erhalten haben, möchten wir diese Meldung hiermit ausdrücklich dementieren.“ Eine App sei zwar in Planung, der Erscheinungstermin hingegen stehe noch nicht fest.

VZ-Netzwerke kopieren Like-Button

StudiVZ CTO Volker SchmidtDie VZ-Netzwerke werden vermutlich eine eigene Variante des erfolgreichen Facebook-Like-Buttons einführen. Laut Basic Thinking werde diese Funktion freilich einen anderen Namen haben, „letztlich soll es sich aber augenscheinlich um nichts anderes als ein Pendant zum besagten Knopf des Konkurrenten Facebook handeln.“

Uhrenbacher wechselt zu eVenture Capital

Qype– und Avocado Store-Gründer Stephan Uhrenbacher wechselt für kurze Zeit zu BV Capital / eVenture und ist dort „Entrepreneur in Residence“. In seinem Blog erklärt Uhrenbacher, ein EIR  unterstütze „bei der Identifikation von herausragenden Unternehmer[n], gibt Input und erhält gleichzeitig Zugang zur Denkweise der Investoren.“

Motorola kauft Aloqa

Der US-amerikanische Mobilfunkriese Motorola hat das Münchner StartUp Aloqa (www.aloqa.com) übernommen. Aloqa ist ein Location-Based-Service und informiert Smartphone-Nutzer über Veranstaltungen, Partys oder Geschäfte in der näheren Umgebung. Motorla plant Aloqa nun in seinen Dienst Motoblur zu integrieren. Aloqa startete erst im November 2009 und hat nach eigenen Angaben 1 Million Nutzer.

Link- und lesenswert

Apple gegen Google

„Nicht umsonst ist der abgebissene Paradiesapfel das Logo“ von Apple, schreibt The European-Chefredakteur Alexander Görlach. Denn, eins ist sicher: Steve Jobs will wie Gott sein, will heißen: über seine verschiedenen Monopolstellungen nicht nur Verlagen den Preis diktieren. In einem Appell für das offene Netz und die Rolle Googles darin resümiert Görlach: „Apple kann schöne Produkte bauen. Darauf sollte sich der Konzern beschränken.

Affiliate-Software im Vergleich

Nachdem Gründerszene im letzten Teil die Anforderungen an eine gute Affiliate-Software näher gebracht hat, sollen nun zwei konkrete Tools unter die Lupe genommen werden. Bei einer Recherche nach gängigen Tools wird man unweigerlich auf diese beiden stoßen: Affiliate to Date (von Data Becker) und QualityClick (von Netslave).

Händler kritisieren Groupon

Groupon sorgt noch immer für viel Wind in der Welt der Gutscheine: Nun werden auch die kritischen Stimmen von teilnehmenden Händlern größer. Exciting Commerce zitiert einen Restaurantbetreiber mit den Worten: „Groupon has been the single worst decision I have ever made as a business owner thus far…“ und prognostiziert dem Unternehmen ähnliche Schwierigkeiten wie eBay: „Je mehr es seine Händler auspresst, desto besser gehen die eigenen Geschäfte.