Die E-Learning-Plattform Cobocards legt seine Geschäftszahlen offen, die Jobbörse Ecareer muss seinen Betrieb einstellen, Kaufda übernimmt ein Couponing-Startup, News Corp. will seine Tochtergesellschaft Fox Mobile (Jamba) verkaufen und mit Semyou startet ein neues Web-Betriebssystem.


Cobocards legt Zahlen offen

Die E-Learning-Plattform CoboCards (www.cobocards.com) gewährt tiefe Einblicke in ihre Kennzahlen. Bei Cobocards können Karteikarten zum Lernen angefertigt und ausgetauscht werden. Im Juni nutzten 22.000 registrierte Nutzer diese Möglichkeit und brachten es zusammen auf 1,6 Millionen virtuelle Karten. Für die letzten fünf Monate gibt das Startup einen Gewinn von gut 3700 Euro an.

Aus für Ecareer

Jobs site closes downDie Jobbörse Ecareer (www.ecareer.de) muss seinen Dienst einstellen. Wie bereits im April bekannt wurde, versagte der einstige Hauptinvestor Rocket Internet weitere Mittel, sodass sich das Ecareer-Team selbst auf die Suche nach weiteren Finanzierungen machte. Gespräche mit Altinvestor Ippen fruchteten jedoch nicht. Ecareer scheiterte vermutlich auch am Markt.

Kaufda übernimmt Couponing-Startup

Der Online-Prospekteverteiler KaufDA (www.kaufda.de) hat das Rabattportal Deutschlandcoupon übernommen. Damit erweitert Kaufda sein Angebot, um der eigenen Bezeichnung als Anbieter „standortbezogener Online-Dienstleistungen“ gerecht zu werden. Im Geschäft des mobilen Couponings erwartet Kaufda Konkurrenz etwa durch Yoose (yoose.com) oder Coupies (www.coupies.de).

News Corp. will Fox Mobile (Jamba) loswerden

Der Medienkonzern News Corp. versucht, seine erst 2008 übernommene Tochtergesellschaft Fox Mobile zu verkaufen. Die Fox Mobile Distribution GmbH ist in Deutschland vor allem durch die Marke Jamba bekannt. Im April 2010 wurde öffentlich, dass Fox Mobile einen großen Teil seiner Belegschaft entlassen musste.

Neues Web-Betriebssystem Semyou

Mit Semyou startet ein neuer Versuch, das Betriebssystem vollständig in den Browser zu verlagern. Innerhalb der Semyou-Welt kann der Nutzer normale Office-Software nutzen, kommunizieren und etwa Bilder verwalten. Eine Installation ist dazu nicht notwendig, auch die Aktualisierung von Softwareteilen geschieht serverseitig. Betatestzugänge können ab sofort angefordert werden, der offizielle Launch ist für den 4. Oktober vorgesehen.