Das Wichtigste der Woche: Stepmap holt Chefredakteurin der dpa-Infografik, Mister Spex erhält 7 Millionen Euro Wachstumsfinanzierung, Research Gate schließt eine prominente Finanzierungsrunde ab, Ibrahim Evsan und Thomas Bachem verkaufen ihre Sevenload-Anteile und die Brands4Friends-Gründer Heitmeyer und Bisanz sind offiziell entmachtet.


Stepmap holt Chefredakteurin von dpa-infografik

Die bisherige Chefredakteurin der dpa-Infografik wechselt zu dem Karten-Dienstleister StepMap (www.stepmap.de). Die 43-jährige Birgit Wahrenburg-Jähnke verantwortet bei dem Berliner Startup die Bereiche Medien und Nachrichten. Stepmap kooperiert bereits seit längerem mit der Infografik der dpa, zuletzt weiteten die Unternehmen die Zusammenarbeit auch auf den Print aus.

7 Millionen für Mister Spex

Der Online-Optiker Mister Spex (misterspex.de) hat eine Finanzierungsrunde über 7 Millionen Euro abgeschlossen. Die neuen Investoren kommen aus internationalen Gewässern: DN Capital (Shazam, Endeca) und XAnge sollen die Expansion von Mister Spex vorantreiben. In Frankreich ist Mister Spex bereits aktiv, in England wartet der Konkurrent Glasses Direct, der über 11 Millionen Euro einsammeln konnte.

Research Gate mit prominenter Finanzierungsrunde

Das Soziale Netzwerk für Wissenschaftler Research Gate (researchgate.net) hat eine Finanzierungsrunde mit bekannten Investoren aus den USA, Großbritannien und Deutschland abgeschlossen: Angeführt wird die Series-A-Runde von Benchmark Capital (Twitter, Ebay). Daneben investierten Accel Partners (Facebook) und einige Business Angels.

Evsan und Bachem verkaufen ihre Sevenload-Anteile

Ibrahim Evsan und Thomas Bachem haben ihre Anteile an der Videoplattform Sevenload (de.sevenload.com) verkauft. Sie gründeten das Unternehmen im Jahr 2006 und verließen das operative Geschäft im September 2009, um United Prototype zu gründen. Die freiwerdenden Anteile übernimmt Sevenload-Vorstand Axel Schmiegelow. Mit dem ehemaligen Studivz-CTO Jodok Batlogg bekommt Sevenload einen neuen Technik-Chef.

Brands4Friends-Gründer offiziell entmachtet

Brands4Friends, ShoppingclubDie beiden Gründer des Shopping-Clubs Brands4Friends (www.brands4friends.de) Christian Heitmeyer und Constantin Bisanz sind nun auch offiziell per Handelsregister entmachtet. Exciting Commerce zitiert einen entsprechenden Eintrag vom 31. August 2010, wonach Heitmeyer und Bisanz die Gesellschaft nicht mehr allein vertreten dürfen. Ende August berichtete Deutsche Startups über ein folgenschweres Versagen der Buchhaltung bei Brands4Friends.