Grünspar, E-Commerce, Energieversorgung, energiesparend, Nachhaltigkeit

Grünspar (www.gruenspar.de), der Online-Shop für energie- und ressourcensparende Produkte gewinnt mit Jan Beckers einen erfahrenen neuen Investor hinzu. Das Startup kooperiert mit mehr als 20 Energieversorgern deutschlandweit und geht von einer Verfünffachung der bestehenden Anzahl an Partnerschaften für 2012 aus.

Grün leben und sparen, leicht gemacht?

Das Prinzip, das sich der Online-Shop Grünspar aus Münster auf die grüne Fahne geschrieben hat, klingt simpel, viel simpler als die Umsetzung der Idee scheint: Grün leben und sparen. Den meisten ist klar, dass der Klimawandel ein Umdenken erfordert. Für viele ist dieser aber immer noch zu abstrakt und zu ungreifbar, um die entsprechende Veränderungen in ihrem eigenen Alltag einzuführen.

Der Online-Shop will das ändern und konnte mit seinem Konzept den Serial Entrepreneur Jan Beckers gewinnen: “Bei Grünspar hat mich ein gutes und nachhaltiges Konzept mit einem starken Team und bisher exzellenter Umsetzung überzeugt”, sagt Jan Beckers zu seiner Entscheidung bei Grünspar als Investor mit einzusteigen. Und weiter: “Die klare Marktführerschaft in Deutschland ist eine gute Basis, um weiter zu wachsen und sich nach einer VC-Finanzierungsrunde auch internationalen Märkten widmen zu können.”

Idealistisches und lukratives Konzept bei Grünspar

Grünspar ist ein Online-Shop, der von Energiesparlampen über wassersparende Duschköpfe bis hin zu nachhaltigen Büroartikeln unter dem Thema Green Office diverse Produkte zum geld- und energiebewussten Umgang mit der Umwelt anbietet. Für den Kunden werden dabei die jeweiligen Ersparnisse pro Produkt, das er kauft, in Euro und Co² angegeben. Laut Unternehmensangaben konnte Grünspar seinen Umsatz von Januar bis November 2011 mehr als verzehnfachen.

“Gestartet haben wir Grünspar direkt nach dem Studium vor allem aus idealistischem Ansporn heraus”, sagt Gründer und Geschäftsführer Sebastian Kotzwander. Das war im August 2010 in Münster. Früh schon ging das mittlerweile 20-köpfige Team Kooperationen mit über 20 Energieversorgern und Stadtwerken ein. In seiner zweiten Funktion als SaaS-Dienstleister etabliert Grünspar White-Label-Shops für die jeweiligen Partner-Unternehmen wie beispielsweise die Stadtwerke Münster. Diese nutzen die Serviceleistungen von Grünspar, um selbst mehr Kundschaft zu generieren.

Neuer Investor mit großer Erfahrung

Jan Beckers gründete im Sommer dieses Jahres mit dem Deals-for-Games-Startup Hitfox (www.hitfox.de) sein insgesamt sechstes Unternehmen. Zuvor beteiligte er sich als Venture Partner bei Team Europe (www.teameurope.net) an SponsorPay (www.sponsorypay.com), einer Plattform für die Monetarisierung von Online-Games, am Mobile-Marketing-Dienst Madvertise (www.madvertise.de) und alleine auch an der Jobbörse Absolventa (www.absolventa.de). Über seine eigene Beteiligungsgesellschaft JB-Ventures GmbH hat er zudem seit 2008 als Business Angel in weitere Internet-Startups wie Brands4Friends (www.brands4friends.de), Lieferheld (www.lieferheld.de) und GoClio (www.goclio.com) investiert.

Mit dem neuen Investment unterstützt Beckers nun nicht nur die Umwelt, sondern auch seine Heimatstadt Münster.