Die Gründer des Videonetzwerks hiClip Kai Seefeldt und Fabian Jung begrüßen ausdrücklich die Ankündigung von YouTube, ebenfalls in den Markt von individualisierbaren White-Label Videoplayern für Communities und soziale Netzwerke einzusteigen. „Dass ein so großer Player wie YouTube unser Geschäftsmodell nachahmt, zeigt uns, dass wir genau den richtigen Weg eingeschlagen haben“ erklärt hiClip Chef Fabian Jung.

Angst vor der neuen Konkurrenz hat hiClip indes nicht. „Unser Produkt ist sehr viel differenzierter und personalisierter als das von YouTube“, meint Co-Geschäftsführer Kai Seefeldt. „Die Möglichkeit, tief in die Strukturen von Communities einzusteigen und Features wie Profilvideos oder persönliche Favoritenlisten anzubieten, hat YouTube gar nicht. Der Service eignet sich also nur für kleinere Angebote, die nur simpelste Video-Funktionen anbieten wollen“, erläutert Seefeldt.