Münchner Online-Video-Netzwerk hiClip hat seinen eigenen Web-Auftritt komplett überarbeitet und vollständig relauncht. Die neue Seite soll nach Angaben des Unternehmens die einzelnen Geschäftsbereiche verständlich erläutern und klar von einander abtrennen. So finden sich unter hiclip.tv nun einzelne Sektionen zu den Bereichen Video-Schnittstelle (Video-API), Web-TV Anwendungen, Online-Video-Werbung sowie zu dem hauseigenen Pool an Content-Channels. Die Website wurde von den hauseigenen Grafikern gestaltet und auch inhouse umgesetzt.

„Wichtigste Neuerung“, erklärt hiClip Geschäftsführer Fabian Jung, „ist die neue Struktur der Website, die sich in einer intuitiven Menüführung widerspiegelt“. Ein Besucher könne sich, so Jung weiter, auch ohne tiefere Fachkenntnis von den technologischen Features genauso wie vom umfangreichen Serviceangebot des Unternehmens überzeugen und in verschiedenen Showrooms alle Videofunktionen sowie die unterschiedlichen Werbeformen ausprobieren. „Das frische und freundliche Design der Seite, das sich exakt an unserer CI ausrichtet, gibt dem User dabei ein angenehmes, fast heimisches Gefühl“, erklärt Co-Geschäftsführer Kai Seefeldt. In den nächsten Tagen wird die Website noch um ein eigenes Technik-Forum ergänzt. Ebenso sind weitere Sprach-Versionen geplant.

Über hiClip:

hiClip ist ein Videonetzwerk, das Communities und Social Networks eine White-Label Video-Schnittstelle mit Features wie dem Upload von User-Videos, Webcam- und Handy-Aufnahmen bereitstellt. Zudem übernimmt hiClip das gesamte Hosting, die Lizenzierung von Content (z.B. Clip-Channels zu Themen wie Sport, Musik oder Lifestyle) sowie die Vermarktung von Video-Werbung. Neuestes Produkt von hiClip ist eine flexible und leistungsfähige Web-TV Anwendung, die sich für Einsätze in den Bereichen Branded-TV, Spartenfernsehen oder Business-TV eignet.