Deskwanted, Co-Working-Spaces, Immobilinescout 24, You is now, Office-Sharing

Co-Working floriert. Mit seiner Innovationsplattform You Is Now (www.youisnow.de) unterstützt das Immobilienportal ImmobilienScout24 (www.immobilienscout24.de) das Berliner Startup Deskwanted (www.deskwanted.com) finanziell, beratend und mit Arbeitsplätzen im Lab. Deskwanted vermittelt international Co-Working-Spaces für Freiberufler und kleine Unternehmen und liegt damit auch im Berliner Trend.

Wieder ein gemeinsames Arbeitserlebnis schaffen

Mit der wachsenden Zahl von Freiberuflern, besonders in der Kreativ-Metropole Berlin, gibt es auch immer mehr Menschen, die zum Arbeiten nicht jeden Morgen um acht Uhr ins Büro fahren, sondern  zu Hause bleiben. Umgeben von Bett, Fernseher und Mitbewohnern, fällt es vielen Freiberuflern jedoch schwer, Tag für Tag vom Privaten ins Berufliche zu wechseln. Der Trend zu Co-Working löst seit einiger Zeit dieses Problem. Geteilte Arbeitsplätze und das Gefühl, gemeinsam in einem Boot zu sitzen, versprechen mehr Motivation und dadurch auch mehr Produktivität.

Deskwanted, im Herbst 2010 von Carsten Foertsch und Joel Dullroy gegründet,  bietet mehr als 800 Co-Working-Spaces in den großen Städten der Welt. Die angebotenen Büroräume inklusive der Infrastruktur vom Netzwerk über Drucker bis hin zu Besprechungsräumen, kann man dabei stündlich, täglich, wöchentlich, monatlich, vierteljährlich oder auch jährlich mieten. Die Preise variieren stark je nach Location, zehn Euro zahlt man mindestens pro Tag.

„You is now“ bringt Freiberufler zusammen

Das Berliner Unternehmen Immobilienscout24, das auf seiner Webseite neben Grundstücken, Wohnungen und WG-Zimmern auch Garagenstellplätze anbietet,  unterstützt seit Herbst 2010 mit seinem Inkubator „You is now“ Gründerprojekte rund um Mobile, Social Media und Immobilien. „You is now“ ist spezialisiert auf Projekte, die sich in der Gründungsphase befinden. Mit Förderungen im Wert von bis zu 500.000 Euro bereitet der Inkubator Unternehmen in der Beta-Phase auf die erste Finanzierungsrunde vor.

„Die Dienstleistung von Deskwanted, nämlich die Bereitstellung eines Onlinemarktplatzes für spezielle Gewerbeflächen, ist unserem Geschäftsmodell sehr ähnlich. Daher können wir das Team mit unserer Erfahrung sinnvoll und nachhaltig unterstützen“, sagt Torsten Oelke, Initiator von „You Is Now“.

Co-Working – Trend mit vielen Anbietern

Seit einigen Jahren möchten immer mehr Menschen ihren Arbeitsplatz im Rahmen einer Community mieten und ihre Aktivitäten durch gemeinsames Arbeiten steigern. Der so genannte Medici-Effekt, der sich auf die Inspiration und Kreation bezieht, die durch die Verknüpfung verschiedener Themenbereiche entstehen kann, ist einer der Gründe, wieso das Konzept des Co-Working oder auch Office-Sharing funktioniert.

So stellen auf der einen Seite immer mehr Cafés,  Läden und Co-Working-Spaces wie das Betahaus (www.betahaus.de) oder Mobilesuite (www.mobilesuite.de) ihre Räumlichkeiten den Kreativen der Stadt zur Verfügung, auf der anderen Seite gibt es immer mehr Anbieter, die – ähnlich wie bei den Privatunterkünfte-Portalen – die Suche nach Arbeitsräumen kategorisieren und vereinfachen. Neben Deskwanted gibt es auch Portale wie Cluboffice (www.club-office.com) oder Excellent Business-Center (www.excellent-bc.de), die für Geschäftsleute große Tagungsräume zur Verfügung stellen.

Die Ich-AG war gestern, heute zählt die Ko-AG.