Kindsstoff Finanzierung

Sechsstellige Summe für Kindsstoff

Die Kfw Bankengruppe (www.kfw.de) mit dem ERP-Startfonds, Wolfman Holdings (www.wolfmanholding.com) sowie nicht-genannte Business Angels und Privatinvestoren beteiligen sich mit einer Summe im „hohen sechsstelligen“ Eurobereich am Münchner Kindermode-Shop Kindsstoff (www.kindsstoff.de). Im vergangenen Jahr hatte das Startup seine Seed-Finanzierung abgeschlossen.

Anzeige
“Durch die initiale Seed-Runde wurde insbesondere das Setup, der Markenaufbau sowie erste Markttests finanziert. Das Feedback von ersten Kunden und der Presse auf die Produkte und das innovative Geschäftsmodel hat uns überwältigt. Aufbauend auf dieser soliden Basis wollen wir mit den jetzt bereitgestellten Mitteln die Marke mit den notwendigen Investitionen im Markt etablieren und die Umsätze steigern. Ferner werden wir unsere Babykollektion um eine weitere Kollektion für Kinder bis sieben Jahre ergänzen“, lassen sich die drei Kindsstoff-Gründer und –Geschäftsführer Robert Rebholz, Sebastian Schmöger und Alexander Reichhuber zitieren.

Kindsstoff wurde 2012 gegründet und ist ein Online-Shop für Baby- und Kindermode aus ökologischen Stoffen, welcher zudem getragene Kleidung kostenlos und gegen 20 Prozent Rabatt auf die nächste Bestellung zurücknimmt. Das Startup sitzt in München und Los Angeles.

Bild: Kathleen Paul  / pixelio.de