Last.fm hat vor wenigen Stunden offiziell den Start von Free-On-Demand verkündet. Dieser Service ermöglicht es nun, seine Lieblingslieder in voller Länge anzuhören und das alles legal und gratis! Um diesen rein werbefinanzierten Service anbieten zu können, hat last.fm Verträge mit allen vier großen Music-Labels abgeschlossen. Außerdem wurde dabei gleichzeitig der Start des Artist Royalty Programs angekündigt. Dieses Feature soll sowohl Indie- als auch bekannteren Künstlern die Möglichkeit geben, direkt von Last.fm bezahlt zu werden, jedes mal wenn jemand ihre Musik auf Last.fm hört. Mit diesen beiden neuen Funktionen macht last.fm einen großen Schritt in Richtung des selbsternannten Ziels die „beste Jukebox der Welt“ zu werden.