Lieferando und Pizza.de setzen eine sechsstellige Belohnung auf Hacker aus, dem em-Schülerfirmennetzwerk glückt das Crowdfunding und mit Sutter geht ein weiterer Yoc-Vorstand.

Lieferando und Pizza.de setzen Kopfgeld auf Hacker aus

Die beiden Lieferdienstvermittler Lieferando (www.lieferando.de) und Pizza.de (pizza.de) haben gemeinsam eine Belohnung von 100.000 Euro ausgesetzt, um den oder die Hacker zu finden, deren Opfer sie seit geraumer Zeit sind. Schon Mitte 2011 kam es bei Lieferando zu einer Denial-of-Service-Attacke (DOS), zuletzt registrierten die beiden Unternehmen Anfang November Angriffe auf ihre Server. Hinweise nimmt der Kriminaltechnische Dauerdienst des LKA Berlin entgegen.

em-Schülerfirmennetz glückt Crowdfunding

Um Jugendlichen das unternehmerische Handeln bereits in der Schule nahezubringen, startete Tim Breker ein Crowdfunding für das Projekt „em-Schülerfirmennetzwerk“. Zwei Tage vor Ende haben sie ihr Ziel von 10.000 Euro erreicht und übertroffen. Im Vorfeld gaben die Brüder Fabian Heilemann und Ferry Heilemann das Versprechen, diesen Betrag über ihre Beteiligungsgesellschaft Heilemann Ventures (www.heilemann-ventures.com) zu verdoppeln.

Weiterer Yoc-Vorstand geht

Auf der Führungsebene des Mobile-Spezialisten Yoc (group.yoc.com) ist weiter Bewegung: Der Vorstand und CSO Alex Sutter verlässt die Yoc AG zum Ende des Jahres 2012. Sutter gehörte dem Management bereits seit 2000 an, 2008 wurde er in den Vorstand berufen.

Hitfox expandiert nach Frankreich und Amerika

Hitfox‘ (www.hitfoxgroup.com) globale Expansion schreitet voran: Nach Asien geht es nun nach Amerika und Frankreich. Dort baut Hitfox lokale Teams in San Francisco beziehungsweise Paris auf. Auch sonst gibt sich das Unternehmen zuversichtlich: Für das kommende Jahr 2013 plane man mit einer Verfünffachung des Umsatzes.

Techpilot expandiert als Fabricating.com

Dem Online-Portal für die Fertigungsindustrie Techpilot folgt ein Ableger in den USA: Unter Fabricating.com lanciert die Betreibergesellschaft Dynamic Markets aus München das selbe Modell, trennt aber bewusst die Marken: „Nordamerika und Europa sind zwei Wirtschaftsräume, die auf dem Gebiet der technischen Zulieferindustrie nur wenig bis gar keine Berührungspunkte haben“, sagt Geschäftsführer Frank Sattler.

Last-Minute-Tickets für Spätschicht X-Mas Party sichern

Party, Drinks, Surprises – Bei der Spätschicht X-Mas Party erwartet die über 600 Gäste ein Abend mit zahlreichen Geschenken, feinen Elektrotunes und Musik zum Mitsingen, Freigetränken, leckeren Snacks und vielen weiteren Weihnachtsüberraschungen. Wer die letzten Tickets ergattern und bei der Startup-Party des Jahres mittanzen möchte, hat jetzt noch die Chance sich über Berlin Crowd (www.berlincrowd.com) zu registrieren. Für alle Party-Teilnehmer gibt es am 14. Dezember zudem ein großes Katerfrühstück im exklusiven Journalisten Club im 19. Stock des Axel Springer Hauses. Jetzt Tickets sichern und mit der Szene feiern!

GD Star Rating
loading...
Lieferando und Pizza.de setzen Hacker-Kopfgeld aus, em-Schülerfirmennetz glückt Crowdfunding, 4.2 out of 5 based on 6 ratings
Alle Bilder in diesem Artikel unterliegen der Creative-Commons-Lizenz (Namensnennung-Keine Bearbeitung, CC BY-ND; Link zum rechtsverbindlichen Lizenzvertrag). Ausgenommen sind anders gekennzeichnete Bilder unter anderem von Panthermedia, Fotolia, Pixelio, Morguefile sowie Pressefotos oder verlagseigenes Bildmaterial.