linkbird htgf business angel

HTGF und Business Angels investieren in Linkbird

Der Bonner High-Tech Gründerfonds (www.htgf.de) und Business Angels investieren in das junge SEO-Startup Linkbird (www.linkbird.de) mit dem gleichnamigen Produkt. Auf Nachfrage von Gründerszene nennt Linkbird-Gründer und -Geschäftsführer Nicolai Kuban als Summe des Investments einen „hohen sechsstelligen Betrag“, der sich aus der üblichen 500.000-Euro-Finanzierung des High-Tech Gründerfonds und zusätzlichem Kapital der Business Angels zusammensetzt.

Anzeige
HTGF-Analyst Ole Kebbel nennt die Gründe für das Investment wie folgt: „Linkbird überzeugte uns von Anfang an aufgrund des sehr guten Gründerteams und der pragmatischen Lösung. Die bisherigen Erfolge im Vertrieb sprechen dabei für sich. Wir freuen uns, mit Herrn Kuban und Herrn Bickelhaupt in Zukunft eng zusammenzuarbeiten und Linkbird zu einem der zentralen Marketingtools in Unternehmen weiter zu entwickeln.“

Neben dem HTGF investierten die Business Angels Marcus Ross, Doreen Huber, David Khalil und Lukas Brosseder von Edarling, Oliver Roskopf von Zalando, Just Beyer, sowie Robert M. Maier und Johannes Schaback von Ladenzeile. Linkbird ist ein Software-as-a-Service-Anbieter, der Tools für SEO-Projektmanagement, CRM und Controlling kombiniert. Das Startup wurde vor zwei Jahren von Nicolai Kuban und Bastian Bickelhaupt gegründet. Gründerszene führte bereits 2011 ein Interview mit den Berlinern.

Bild: Flickr / to.wi