Immonet, Axel Springer, Madsack, Immobilienscout, Beteiligung, Marketing, Reichweitenstärkung

Die Mediengruppe Madsack (www.madsack.de) beteiligt sich am Immobilienportal Immonet (www.immonet.de). Dabei übernimmt sie 11,3 Prozent der Anteile an der Axel-Springer-Tochter. Immonet soll damit seine Marktpräsenz in den traditionellen Madsack-Verbreitungsgebieten Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachen, Sachsen und Schleswig-Holstein stärken. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch das Bundeskartellamt.

Axel Springer vergibt 11,3 Prozent an Immonet

Axel Springer übergibt der Mediengruppe Madsack 11,3 Prozent der Anteile am Immobilienportal Immonet. Im Zuge des Anteilserwerbs soll Immonet künftig auf sämtlichen digitalen Verlagsangeboten von Madsack integriert werden. Das Kerngeschäft von Madsack bilden regionale Tageszeitungen in Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Hessen und Sachsen-Anhalt. Die Verlagsgesellschaft mit Hauptsitz in Hannover erweitert mit der Beteiligung sein Portfolio an Onlinediensten wie Kununu (www.kununu.com), Hier.de (www.hier.de), MeinProspekt (www.meinprospekt.de) oder Kimeta (www.kununu.com).

„Tageszeitungen sind für den Immobilienmarkt nach wie vor von hoher Bedeutung – in Print und Online. Wir wollen unsere regionale Kompetenz nutzen, um im Verbund mit der Axel Springer AG die Marktposition von Immonet weiter auszubauen. Unsere Kunden profitieren dabei weiterhin von attraktiven Markenumfeldern, zukünftig ergänzt um nationale Reichweite sowie führende technologische Kompetenz“, sagt Thomas Düffert, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Mediengruppe Madsack.

Warum braucht Axel Springer Unterstützung?

Immonet wurde 1999 gegründet und gehört seit 2003 100-prozentig zu Axel Springer (www.axelspringer.de). Mit, laut Unternehmensangaben, über einer Million Online-Angeboten und mehr als 2,6 Millionen Besuchern pro Monat liegt das Startup mit Sitz in Hamburg zumindest nutzertechnisch noch weit hinter Immobilienportalen wie Immobilienscout24 (www.immobilienscout24.de), dem Marktführer mit aktuell 1,2 Millionen Angeboten und 7,5 Millionen Besuchern monatlich.

Braucht ein Medienriese wie Axel Springer hier Unterstützung? Jens Müffelmann, Leiter des Geschäftsführungsbereichs Elektronische Medien der Axel Springer AG, sagt: „Madsack steht für Unternehmertum, Zuverlässigkeit und Erfolg und ist deshalb für uns ein idealer Mitgesellschafter. Wir freuen uns, dass wir die langjährige partnerschaftliche Zusammenarbeit jetzt auch in der digitalen Welt fortsetzen. Gleichzeitig kann Immonet mit diesem strategischen Schritt seine Position unter den deutschen Immobilienportalen weiter stärken und ausbauen.“