Robert Baues, Sylvia Kollek, Evelyn Junker, Dirk Stader, Dirk Ströer, Merkando, Media Ventures

Media Ventures (mediaventures.de), die Beteiligungsgesellschaft des Medienunternehmers Dirk Ströer, erwirbt eine Minderheitsbeteiligung am Kölner Print-on-Demand-Anbieter für Merchandising-Produkte Merkando (www.merkando.de). Das Kölner Startup setzt nun auf Wachstum.

Merkando auf Wachstumskurs

Mit der Finanzierung will Merkando laut Unternehmensangaben einen großflächigen Markteintritt umsetzen. Über die Höhe der Finanzierung ist nichts bekannt.

„Media Ventures ist ein idealer Partner für uns“, sagt Robert Baues, Geschäftsführer und einer der Gründer von Merkando. „Nun können wir mit voller Kraft unsere Wachstumsziele verfolgen.“ Die Media Ventures GmbH ist die Kapitalbeteiligungsgesellschaft des Kölner Medienunternehmers Dirk Ströer. Media Ventures verfügt über etwa 30 Beteiligungen und übernimmt neben der Rolle als Kapitalgeber und Mediapartner eine aktive Gesellschafterrolle und unterstützt die Beteiligungsgesellschaften mit betriebswirtschaftlichem Know-how, Managementsupport und strategischer Steuerung.

Merkando hat bereits breiten Kundenstamm

Merkando ist ein Print-on-Demand-Anbieter für über 600 Produkte, die Inhaber von Marken in Shops auf ihren Websites den Fans anbieten können. Merkando stellt das Shop-System, lässt die Artikel on Demand durch seine Partner bedrucken und versendet sie an die Käufer.

„Merkando hat ein starkes Team und adressiert einen spannenden Markt mit einem durchdachten Konzept, das Unternehmen passt hervorragend in unser Portfolio“, so Dirk Stader, Geschäftsführer der Media Ventures.

Das Startup wurde 2009 von Robert Baues, Sylvia Kollek und Evelyn Junker gegründet. Zu den Kunden zählen unter anderem die Serien Marienhof und Sturm der Liebe, Künstler wie Herbert Grönemeyer und Medienkonzerne wie Viacom und Sony Pictures.