momox heiner kroke ceo

Früherer Ricardo-Chef wird Momox-CEO

Schon einmal von der Position des „Chief Visionary Officer“ gehört? Diese Stelle wurde bei Momox (www.momox.de) gerade für Gründer Christian Wegner geschaffen, welcher jetzt seinen CEO-Posten an den ehemaligen Ricardo.ch-Chef Heiner Kroke übergibt. Kroke war bis Oktober 2012 rund vier Jahre CEO der schweizerischen Ricardo-Gruppe (www.ricardo.ch), Betreiber mehrerer europäischer Online-Marktplätze, und hatte zuvor beim Auktionsportal Ebay (www.ebay.de) verschiedene leitende Positionen inne. Beim Berliner Re-Commerce-Anbieter soll sich der 43-Jährige nun dem internationalen Unternehmenswachstum sowie der Erschließung neuer Geschäftsfelder widmen.

Momox ist ein Online-Ankaufservice für gebrauchte Bücher, CDs, DVDs, Computerspiele und Elektronik. Das Startup wurde 2006 in Berlin von Wegner gegründet und beschäftigt mittlerweile rund 600 Mitarbeiter in der Hauptstadt, Brandenburg und Sachsen und betreibt auch Portale in Österreich, UK und Frankreich. Laut Unternehmensangaben lag der Jahresumsatz 2012 bei gesteigerten 60 Millionen Euro.

Wegner bleibt auch künftig Hauptgesellschafter, habe sich aber „ganz dem Bereich Unternehmensentwicklung bei Momox widmen“ wollen und daher den CEO- in einen „CVO“-Posten eingetauscht. Seinen neuen Tätigkeitsschwerpunkt beschreibt der Momox-Gründer in der Entwicklung neuer Geschäftsfelder und Services im Re-Commerce-Segment: „Ich werde Momox weiter denken. Darauf werde ich mich in den nächsten Jahren voll und ganz konzentrieren.“

Momox wegner kroke
Bilder: Momox

Anzeige: Ihr wollt eine professionelle Bewerbung, mit der ihr aus der Masse herausstecht? Dann nutzt den Gründerszene Bewerbungsservice, den wir in Kooperation mit Dein-Lebenslauf.com anbieten!