In fünf Wochen den Traum der eigenen Multimedia-Gründung soweit ausfeilen, dass die Chance besteht, wertvolles Startkapital sowie exklusives Coaching zu gewinnen? Beim „Gründerwettbewerb – Mit Multimedia erfolgreich starten“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) ist das machbar, denn eingereicht werden muss kein fertiger Businessplan, sondern eine ca. 10 Seiten umfassende Ideenskizze der Geschäftsidee aus dem breiten Themenfeld Multimedia genügt. Noch bis 30. Juni haben Gründungswillige die Möglichkeit teilzunehmen. Vergeben werden bis zu fünf Hauptpreise in Höhe von je 25.000 Euro sowie bis zu 15 weitere Gewinnprämien in Höhe von je 5.000 Euro. Darüber hinaus hilft ein maßgeschneidertes Coaching von Experten aus einem eigens für den Wettbewerb eingerichteten überregionalen Netzwerk bei den ersten Schritten in der Gründungsphase.

Sonderpreis für „Multimedia in der Werbung“

Zusätzlich vergibt das BMWi in dieser Runde einen mit 5.000 Euro dotierten Sonderpreis zum Fokusthema „Multimedia in der Werbung“. Gesucht werden innovative Konzepte für den Einsatz multimedialer Technologien in den Bereichen von Marketing und Werbung. Gefragt sind sowohl neue Produkte für Werbung und Marketing als auch neue Dienstleistungen für Werbetreibende und Marketingagenturen. Der Sonderpreis „Multimedia in der Werbung“ soll kreative Gründungsideen in echten Wachstumsmärkten anregen. Erst die jüngst fertig gestellte Deloitte „Media Democracy“-Studie bestätigte die rasant ansteigende Bedeutung gerade der Online-Werbung, und „sprechende Litfass-Säulen“ sind keine Zukunfts-Szenarien mehr.

Weitere Informationen sowie die Teilnahmebedingungen zum Wettbewerb gibt es unter www.gruenderwettbewerb.de.