Kunstnetzwerk, Finanzierung, Finanzierungsrunde, My-artmap, Artnetwork GmbH, PluMedia, Stefan Sebök, Manuel Laux

Nach gut einem Jahr der Unternehmensgründung fährt die Kunstplattform My-artmap seine erste externe Finanzierung ein: Die Nürnberger Beteiligungsgesellschaft PluMedia sichert sich 20 Prozent der Unternehmensanteile. My-artmap will nun sein Team verstärken.

PluMedia investiert in My-artmap

My-artmap (www.myartmap.de) verkündet den Abschluss einer ersten Finanzierungsrunde durch PluMedia. Für einen sechsstelligen Eurobetrag erwirbt das Nürnberger Unternehmen, welches vornehmlich Beteiligungen im Medienbereich hält, 20 Prozent an dem sozialen Kunstnetzwerk.

My-artmap ist ein Projekt der Artnetwork GmbH aus Bamberg. Auf der Plattform können sich Kunstinteressierte über Museen, Galerien, aktuelle Auktionen, Messen und Co informieren und sich austauschen. Das Unternehmen wurde im März 2011 von Stefan Sebök und Manuel Laux gegründet. Derzeit ist My-artmap in sieben Sprachen verfügbar.

Das Gründerduo freue sich nun auf eine erfolgreiche und produktive Zusammenarbeit mit der PluMedia GmbH, so My-artmap-CEO Sebök und -CTO Laux. Das Kapital soll in den weiteren Ausbau der Plattform investiert sowie das Team entsprechend verstärkt werden.

GD Star Rating
loading...
Sechsstellige Finanzierung für My-artmap, 4.6 out of 5 based on 19 ratings
Alle Bilder in diesem Artikel unterliegen der Creative-Commons-Lizenz (Namensnennung-Keine Bearbeitung, CC BY-ND; Link zum rechtsverbindlichen Lizenzvertrag). Ausgenommen sind anders gekennzeichnete Bilder unter anderem von Panthermedia, Fotolia, Pixelio, Morguefile sowie Pressefotos oder verlagseigenes Bildmaterial.