MyTaxi USA

„Es ist soweit: Ab heute gibt’s MyTaxi auch in den USA!“, verkündete gestern das Hamburger Startup. In Washington D.C. soll die Taxi-Revolution auf der anderen Seite des großen Teichs fortgesetzt werden. Zum Launch gab es einen Auftritt bei CBS. 

MyTaxi geht den US-Markt an

Mit laut eigenen Angaben 2,3 Millionen App-Downloads und mehr als 18.000 angeschlossenen Taxis hat MyTaxi (www.mytaxi.net) den europäischen Markt  seit 2010 schon gut erschlossen. Aktuell kommt auch der US-amerikanische hinzu. Gestern ist der Hamburger Dienst in Washington D.C. gestartet und will den US-Markt von dort aus weiter erschließen.

„Die Amerikaner haben im vergangenen Jahr mehr als zehn Milliarden Fahrten mit dem öffentlichen Nahverkehr unternommen. Smartphones können eine enorme Wirkung auf die urbane Mobilität haben. Wir von MyTaxi möchten die Art und Weise des Taxifahrens überdenken und verändern“, sagt MyTaxi-Mitgründer und CEO Niclaus Mewes.

Ron Linton, Vorstand der D.C. Taxicab Commission, freut sich über den Zuwachs aus Deutschland: „Die D.C. Taxicab Commission heißt elektronische Reservierungsdienste wie MyTaxi willkommen, die dem District of Columbia technologischen Fortschritt bringen.“ Zum gestrigen US-Start wurde MyTaxi in die CBS 9NEWS NOW Morning Show geladen – das Interview gibt es für Neugierige hier.