Namshi J.P. Morgan

Nach und nach kommen weitere aktuelle Investments des internationalen Geldgebers J.P. Morgans ins Rocket-Internet-Portfolio ans Tageslicht. Die Nachrichtenagentur Reuters berichtet heute über ein Investment durch J.P. Morgan Chase, der Dachgesellschaft hinter J.P. Morgan Asset Management, in den arabischen Zalando-Ableger Namshi, welcher mit dem ebenfalls in Dubai gestarteten Amazon-Klon Mizado zusammengelegt werden soll.

Namshi fährt 20 Millionen US-Dollar ein

Zalando, Dafiti, Lamoda, Lazada, The Iconic, Zando, Zalora… und jetzt Namshi (www.namshi.com). Bald hat der international agierende Investor J.P. Morgan (www.jpmorgan.com) alle globalen Rocket-Startups mit Finanzspritzen versorgt. Laut der Nachrichtenagentur Reuters investiert J.P. Morgan gemeinsam mit der Londoner Investmentfirma Blakeney Management (www.blakeneymanagement.com) ganze 20 Millionen US-Dollar in das Samwer-Startup.

Namshi wurde 2011 als Fashion-Online-Shop für den arabischen Raum gegründet. Im August dieses Jahres hieß es, die samwersche Gründung Mizado, ein Amazon-Klon, solle unter das Dach Namshis wandern, um ihn um die Sparte Heimelektronik zu erweitern. Rund 200 Mitarbeiter sollen im Zuge der Zusammenlegung in Dubai gekündigt worden sein. Blickt man aktuell auf die Website, sind jedoch noch immer ausschließlich Kleidung und Accessoires bei Namshi zu erwerben.

GD Star Rating
loading...
J.P. Morgan investiert in... Namshi, 5.0 out of 5 based on 3 ratings
Alle Bilder in diesem Artikel unterliegen der Creative-Commons-Lizenz (Namensnennung-Keine Bearbeitung, CC BY-ND; Link zum rechtsverbindlichen Lizenzvertrag). Ausgenommen sind anders gekennzeichnete Bilder unter anderem von Panthermedia, Fotolia, Pixelio, Morguefile sowie Pressefotos oder verlagseigenes Bildmaterial.