Andreas Schlenker, Philippe Collombel, Nicolas El Baze, Jean-Marc Patouillaud, Partech, Brands4Friends, eBay, Smeet, Qype,  VC, Venture Capital, Fonds, Partech VI

Partech (www.partechventure.com) kündigt den neuen Venture-Fond Partech International VI in einer Größe von über 100 Millionen Euro an. Das Geld aus dem Fond soll insbesondere in Internet-Startups in Europa und dem Silicon Valley fließen. Partech-Partner Andreas Schlenker hofft nach früheren erfolgreichen Investionen in deutsche Startups, auf weitere Finanzierungsoptionen in Deutschland.

Unterstützung von renommierten Investoren

Partech International wurde 1982 gegründet und legt nun den mittlerweile sechsten Fonds auf. Die Schwerpunkte des Unternehmens liegen in den Bereichen Internet, Digital Media, E-Commerce und Technology. Bei zwei Drittel der Investments stieg Partech bisher in Seed oder Series-A-Runden ab 500.000 Euro ein und stellte Follow-on Finanzierungen bis zum Exit zur Verfügung. Die weiteren Deals sind üblicherweise klassisches Wachstumskapital (Series B oder C) in bis zu zweistelliger Millionenhöhe. In Deutschland hat Partech unter anderem bei Qype (www.qype.com) und Smeet (de.smeet.com) investiert, in diesem Jahr wurde zudem das Partech-Portfoliounternehmen, Brands4Friends (www.brands4friends.de), für 150 Millionen Euro an eBay verkauft.

„Unsere durchdachte Branchenstrategie und die einzigartige internationale Präsenz in Europa und dem Silicon Valley sind hoch gefragt bei Entrepreneuren und Investoren“, sagt Jean-Marc Patouillaud, Partner bei Partech. Partechs neuer Fonds punkte mit einer hohen Qualität bestehender und neuer Investoren, die durch die guten Ergebnisse von Partech überzeugt worden seien, so das Unternehmen. Partech erreichte insgesamt acht Exits im Jahr 2011, darunter einen Börsengang (InvenSense – NYSE INVN), und sieben Trade-Sales (unter anderem: Brands4Friends an eBay, InQuira an Oracle, Digitick an Vivendi und Jobpartners an Taleo).

Zu den Investoren gehören führende Institutionen wie CDC Entreprises (www.cdcentreprises.fr), Caisse Nationale de Prévoyance (www.cnp.fr), CM-CIC (www.cic.fr), Idinvest (www.idinvest.com), sowie der Europäischer Investitionsfonds (www.eif.org), AG2R La Mondiale (www.cyclisme.ag2rlamondiale.fr), Malakoff Médéric (www.malakoffmederic.com) und Family Offices. „Das Vertrauen unserer Investoren ist von unschätzbarem Wert und wir sind dankbar für ihre Unterstützung. Es ist mittlerweile sehr wahrscheinlich, dass wir unser ursprüngliches Ziel übertreffen. Ein 120 bis 140 Millionen Euro Fonds wäre die ideale Größe, um unsere internationale Strategie umzusetzen“, sagt Philippe Collombel, Partner bei Partech.

Partech stärkt internationales Team

Partech festigt zudem seine Position als einer der führenden internationalen Venture-Fonds mit der Beförderung von Andreas Schlenker zum Partner und erweitert somit das internationale Partner-Team bestehend aus Philippe Collombel (Paris), Nicolas El Baze (Silicon Valley) und Jean-Marc Patouillaud (Paris). Andreas Schlenker ist einem Facebook-Posting nach auch  an neuen Investionen in Deutschland interessiert.

„Andreas hat bereits maßgeblich an der Etablierung unserer Präsenz in Deutschland mitgearbeitet. Wir erwarten, dass er zur weiteren Stärkung unserer Position von strategischer Bedeutung für uns ist“, sagt Nicolas El Baze, Partner bei Partech. Die deutsche Gründerszene kann sich demnach über neues VC freuen.