Payleven API Italien

Nach dem Launch in Deutschland, Großbritannien, Brasilien, den Niederlanden und Polen gibt der mobile Zahlungsdienstleister Payleven heute auch seinen Italienstart bekannt. Zudem stellt das Rocket-Startup Entwicklern ab sofort seine API zur Verfügung, um Payleven in die eigenen Bezahl-Applikationen integrieren zu können.

Payleven stellt API vor

Payleven (www.payleven.de) gibt heute sein „Application Programming Interface“ (API) für Entwickler heraus. Damit kann die Payleven-Bezahlmöglichkeit in eigene Bezahl-Applikationen integriert werden. Ende August war die achtstellig finanzierte Mobile-Payment-Lösung aus dem Hause Rocket Internet (www.rocket-internet.de) an den Start gegangen.

„Wir haben Payleven gestartet, um kleinen Gewerbetreibenden die Annahme von Kartenzahlungen zu ermöglichen. Indem wir unsere API für alle Entwickler öffnen, können noch mehr Händler und Applikationen unseren Service nutzen. Viele Shops und Unternehmen nehmen bereits Bestellungen per Smartphone oder Tablet an. Aber der Bezahlvorgang erfolgt meistens online und nicht bei Lieferung. Mit der Verwendung der Payleven-App können sie unsere mobile Bezahllösung in ihre Applikation und ihren Abwicklungsvorgang integrieren“, sagt Rafael Otero, CTO bei Payleven.

Gleichzeitig internationalisiert Payleven weiter: Das Unternehmen gibt heute seinen Launch in Italien bekannt. „In Italien gibt es eine eindrucksvolle Nachfrage von über zwei Millionen kleinen Händlern, von denen 60 Prozent noch keine eigene technische Bezahllösung besitzen“, sagt Payleven-Italia-Gründer und -CEO Alberto Adorini. Bislang war Payleven in Brasilien, Deutschland, den Niederlanden, Polen und in Großbritannien verfügbar.