pearlfection

Schmuckshop Pearlfection erhält Millionen

Das E-Commerce-Unternehmen Pearlfection verkündet aktuell eine Finanzierungsrunde im siebenstelligen Euro-Bereich. Eine konkrete Summe wird nicht genannt. Auf Nachfrage von Gründerszene bestätigte einer der Investoren, dass sich die Summe dabei zwischen einer und fünf Millionen Euro bewegt. Das Geld stammt von der Mountain Super Angel AG, der Ecommerce Alliance AG, dem Angel Fund Berlin Ventures, dem ERP-Startfonds der KfW und dem Idealo-Gründer Martin Sinner. Im August vergangenen Jahres konnte sich das Münchener Unternehmen bereits über eine sechsstellige Runde freuen.

Pearlfection ist ein Fertiger von kundenindividuellen Schmuckstücken. Mit dem frischen Kapital soll der Wachstumskurs beschleunigt und eine Führungsrolle im Segment Mass Customization ausgebaut werden. “Wir freuen uns besonders, neben unseren Lead-Investoren die KfW und den Idealo-Gründer Martin Sinner als Investoren gewonnen zu haben und so unsere Technologie- und Branchenkompetenz zu verstärken”, sagt Hendrik Ernst, Gründer und Geschäftsführer von Pearlfection.

GD Star Rating
loading...
Pearlfection mit Millionenfinanzierung, 3.5 out of 5 based on 8 ratings
Alle Bilder in diesem Artikel unterliegen der Creative-Commons-Lizenz (Namensnennung-Keine Bearbeitung, CC BY-ND; Link zum rechtsverbindlichen Lizenzvertrag). Ausgenommen sind anders gekennzeichnete Bilder unter anderem von Panthermedia, Fotolia, Pixelio, Morguefile sowie Pressefotos oder verlagseigenes Bildmaterial.