Plista, Finanzierungsrunde, Domink Matyka, Andreas Richter, Christian Laase

Über insgesamt 2,5 Millionen Euro darf sich der Personalisierungs- und Empfehlungsdienst Plista (www.plista.com) dieser Tage freuen. Das von Dominik Matyka, Andreas Richter und Christian Laase gegründete Unternehmen aus Berlin wurde gleich von mehreren Investoren finanziert und bietet Webseitenbetreibern die Möglichkeit, ihre Performance durch kontextorientierte Verlinkung zu verbessern.

Crédit Agricole und NWZ investieren in Plista

Glaubt man TechCrunch, erhielt Plista sein Investment über 2,5 Millionen Euro aus den Taschen von Crédit Agricole Private Equity und dem NWZ-Verlag (www.nwzonline.de). Auch die bestehenden Investoren DuMont Venture und der High-Tech Gründerfonds sollen sich an der Finanzierungsrunde beteiligt haben. Mit dem frischen Kapital dürfte Plista vor allem seine Marktposition in Deutschland ausbauen, um sich gegen direkte Konkurrenten wie Yoochoose (www.yoochoose.com) oder auch Behavioral-Targeting-Anbieter wie WunderLoop (www.wunderloop.com), Nugg.ad (www.nugg.ad) und Co. durchsetzen zu können.

Plista ist ein Personalisierungs- und Empfehlungsdienst, der Webseitenbetreibern und Vermarktern Content– und Advertising-Targeting-Lösungen mittels Empfehlungs- und Personalisierungstechnologie anbietet. Plistas Technologie vergleicht Interessen von Internetsurfern, extrapoliert diese in Interessenscluster und bietet entsprechend verwandte Inhalte an. Das Plista-System selbst ist kostenlos, Geld verdient Plista durch die teilnehmenden Webseitenbetreiber, indem entweder neben verwandten Inhalten auch Werbung eingeblendet oder doch eine kleine Klickprovision fällig wird.

Plista nimmt für sich in Anspruch, durch die inhaltliche Verwandschaft der angebotenen Inhalte höhere Click-Through-Raten als gewöhnlich aufweisen zu können und zählt bereits Magazine wie Spiegel.de, Sport1 oder die Frankfurter Rundschau zu seinen Kunden. Insbesondere das strategische Investment durch den NWZ-Verlag dürfte Plista also interessante Perspektiven für die Zukunft eröffnen.

Artikel rund um Plista: