Die Markierung aller Objekte unserer realen Umwelt mit digitalen Geoflags setzt sich auch in dieser Woche ungebremst fort: Neben Wikipedia, tagesschau.de und vielen weiteren markiert nun auch GPSies.com, eines der größten deutschen Portale für Outdoor-Routen, über 30.000 neue Lauf- und Radrouten sowie sehenswerte Fahrstrecken in der Geoflags-Welt.

Wer gerne läuft, joggt, Fahrrad fährt, nordisch walkt oder sich gemütlich ins Auto setzt und eine schöne Umgebung sehen will, bekommt ab jetzt die Start- und Endpunkte empfohlener Touren auf www.geoflags.de angezeigt und kann die Streckenverläufe bei dem Geoflags-Partner GPSies.com nachvollziehen. So ist eine Radtour auf Sylt oder eine Motorradfahrt durch die Eifel schnell geplant. Viele weitere tausend Geoflags markieren die nächste Raststätte, Hotels zur Übernachtung oder liefern Informationen zu Sehenswürdigkeiten am Wegesrand.

Auf www.geoflags.de sieht der Nutzer seine Umgebung von oben. In ihr markieren Geoflags weltweit interessante Orte wie Restaurants, Cafés, Museen, Briefkästen und sogar die aktuellen Aufenthaltsorte von Freunden und Nachrichten in Echtzeit. Auch private Geoflags wie die nächste WG-Party oder der Geheimparkplatz in Uninähe lassen sich eintragen und sind wahlweise nur für Freunde sichtbar. Geoflags wurde Ende 2007 von den drei BWL- und Informatikstudenten der Universität Hamburg, Balthasar Reusse, Benjamin Pennig und Stephan Schirmer, gegründet.

Weitere Informationen:

Informationen, Fotos und Logos zu Geoflags zum Download unter www.geoflags.de/presse