Rocket startet einen Online-Lieferdienst, Movinary holt hunderttausend Euro und der Parkonaut startet Pilotphase in Berlin und Hamburg.

Rocket startet Online-Lieferdienst

Rocket Internet (www.rocket-internet.de) hat den nächsten Lieferdienst auf den Weg gebracht. In Nigeria können Hungrige fortan über Hello Food ihre Bestellungen aufgeben. Nach dem Elektronik-Shop Kasuwa und dem Fab-Klon Sabunta ist es Rockets drittes Geschäft in Nigeria.

Movinary holt Hunderttausend

Das Foto-Startup Movinary (www.movinary.de) hat seine Finanzierung erfolgreich über Crowdfunding gesichert. Über die Plattform Companisto sicherten sich die Berliner 100.ooo Euro. Das Kapital brachten 412 Kleinstinvestoren in 25 Tagen auf. Mit Movinary lassen sich Fotos zu einem Video verwandeln.

Parkonaut startet Pilotphase

Hätte es dieses Startup schon 1984 gegeben, wäre Herbert Grönemeyers „Mambo“ wohl nie erschienen: Mit Parkonaut (www.parkonaut.de) soll die kreisende Parkplatzsuche vorbei sein. Parkplätze werden vom Wegfahrenden an den Suchenden per App vermittelt und mit einem internen Punktesystem „bezahlt“. Pilotphasen in Hamburg und Berlin sind nun angelaufen.

Carsten Frien über die Zukunft

Endgeräte werden ihre Bedeutung verlieren“, sagt Carsten Frien. Zur mobilen Zukunft befragt, ist sich der Madvertise-Gründer sicher: „ Der User in fünf Jahren wird den gleichen Zugang zu Online Content über alle Kanäle hinweg erwarten.“

Mobilfunk für Dummies

telefonhoererMobile, mobile, viele Startups, noch mehr Innovationen. Aber wie steht es eigentlich um die grundlegenden Dinge? Das E-Plus-Blog UdL startet gerade eine Erklär-Reihe dazu. Erster Teil: Die Frequenzen!

Der Gründerbus wird zum Founder Bus

Der Bus fährt wieder. Vom Gründerbus zum Founder Bus geworden, ist er nun auch außerhalb Deutschlands unterwegs. Gleich sechs Busse (drei vom amerikanischen StartupBus) starten in Berlin, London und Paris und bewegen so 150 Gründer auf einer Workshop-Reise mit Ziel LeWeb – dort wird dann gepitcht. Bewerbungen sind noch bis zum 20. November möglich.

Kleinanzeige: Riesiges Ersatzteilsortiment…

…mit über 1.000.000 Autoersatzteilen. Die Webseite www.autoersatzteile.de wurde gegründet von der in Berlin ansässigen Firma Partio GmbH & Co. KG. Wie der Name schon sagt handelt es sich hierbei um einen Online-Shop, der Ersatzteile für so gut wie alle Automarken anbietet. Wer auf der Suche nach qualitativ hochwertigen Ersatzteilen für sein Fahrzeug ist, wird hier auf jeden Fall fündig werden und kann sich über eine schnelle und problemlose Lieferung freuen.

GD Star Rating
loading...
Gründerszene Today, 5.0 out of 5 based on 1 rating
Alle Bilder in diesem Artikel unterliegen der Creative-Commons-Lizenz (Namensnennung-Keine Bearbeitung, CC BY-ND; Link zum rechtsverbindlichen Lizenzvertrag). Ausgenommen sind anders gekennzeichnete Bilder unter anderem von Panthermedia, Fotolia, Pixelio, Morguefile sowie Pressefotos oder verlagseigenes Bildmaterial.