Preisportal, Preisvergleich, Internet-Preisvergleich

Mit der Übernahme des Preisvergleich-Anbieters Preis24.de will die TV-Gruppe ProSiebenSat.1 ihr E-Commerce-Modell erweitern. Interessiert zeigt sich das Unternehmen dabei insbesondere an der Marke des Internet-Portals. Deren Bekanntheitsgrad soll bei stattlichen 25 Prozent der deutschen Verbraucher liegen.

Preisvergleich: ProSiebenSat.1 erwirbt Preis24.de

SevenVentures, die Beteiligungs-Tochter der ProSiebenSat.1-Gruppe (www.prosiebensat1.com), erwirbt eine Mehrheitsbeteiligung an Preis24.de, einer bisherigen Tochtergesellschaft von Sixt e-Ventures. Wie hoch die Betetiligung genau ist, wurde nicht mitgeteilt, dem Vernehmen nach soll sie bei 60 Prozent liegen. Bislang war Sixt E-Ventures mit 63 Prozent größter Anteilseigner von Preis24.de. Das Internetportal ist ein Preisvergleich mit Deals für Verträge von privaten Haushalten, insbesondere im Bereich Mobilfunk und DSL. Die Geschäfte führt Tim Heidfeld. Der Erwerb steht laut Seven Ventures noch unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch das Bundeskartellamt.

Erfolgsaussichten verspricht sich die TV-Gruppe insbesondere durch die Vergrößerung des Beteiligungsportfolios, da eine unmittelbare Verbindung von E-Commerce und TV bestehe, lässt sich Claas van Delden, Geschäftsführer von SevenVentures, zitieren. Dabei hofft man auf den guten Wiedererkennungswert des Logos der Preisvergleich-Seite. Die Markenbekanntheit wird dabei bei rund einem Viertel der deutschen Verbraucher eingeschätzt – allerdings stammen die Zahlen von Preis24.de selbst.

Seven Ventures wurde im Frühjahr 2011 gegründet. Das Beteiligungs-Unternehmen ist fokussiert auf so genannte Media-for-Revenue- und Media-for-Equity-Geschäfte, bei denen Unternehmen Werbezeiten gegen Umsatz- oder Firmenbeteiligung erhalten. Im Kern bündelt die ProSiebenSat.1-Tochter Unternehmen, die bereits eine gewisse Marktreife erreicht haben und für die TV-Gruppe von strategischer Bedeutung sind. Auch in „innovative Startups und junge Unternehmen mit erprobten Geschäftsmodellen“ werde investiert, wie das Unternehmen betont.

Bildmaterial: Preis24.de