Sportal Perform Group

Die digitale Sportgruppe Perform gibt heute die Übernahme der Sportal GmbH bekannt. Erst Ende 2011 hatte Perform den Sportal-Mitbewerber Spox sowie den Sportvermarkter Mediasports Digital übernommen. Mit der Akquisition sollen die Redaktionen von Spox und Sportal enger zusammenarbeiten sowie Sportal in das Portfolio von Mediasports Digital integriert werden.

Perform kauft Sportal

Die Sport-Plattform Sportal (www.sportal.de), welche Inhalte für deutsche Online-Portale wie Spiegel.de, Süddeutsche.de, RTL/Sport.de und Motain und die Schweizer Sportal Media Gruppe produziert, wird von der Perform Group (www.performgroup.co.uk) geschluckt. Die britische Online-Gruppe mit internationalen Dependancen hatte erst Ende 2011 das deutsche Sportnews-Portal Spox (www.spox.com) und den deutschen Sportvermarkter Mediasports Digital (www.mediasports.de) übernommen und will nun mit der Akquisition von Sportal die Präsenz der Gruppe auf dem deutschen Markt sowie das Portofilio an Direct-to-Consumer-Sportseiten weiter stärken.

„Dies ist eine weitere positive Akquisition für Perform. Wir sind sehr engagiert auf dem deutschen Markt und sehen hier großartige Möglichkeiten im digitalen Sportbereich. Die Sportal GmbH stellt den deutschen Sportfans Premium-Sportinhalte. Die Übernahme bringt uns einen großen Schritt näher, ein führendes Unternehmen auf dem digitalen deutschen Sport-Medienmarkt zu werden“, sagt Oliver Slipper, Co-CEO von Perform.

Manuel Lopez, Managing Director Perform Deutschland, ergänzt: „Der Erwerb von Sportal.de stärkt unser Geschäft in jeder Ebene. Sportal bringt ein starkes Management, hochwertige Dienstleistungen und Reichweite in das Unternehmen ein und wir freuen uns sehr auf die vollständige Integration in die PerformGroup.”

Sportal: Nicht die erste Übernahme

Die Kompetenz des Hamburger Unternehmens Sportal liegt in der Live-Statistik und Live-Ticker-Produktion für Sportereignisse. Mit der Übernahme wird Sportal, welches monatlich rund 800.000 Unique User ausweist, in das Mediasports-Digital-Portfolio integriert. Zudem sollen die Redaktionen von Spox künftig sträker zusammenarbeiten.

Das Portal kann bereits auf eine bewegte Übernahmevergangenheit blicken: 2004 wurde Sportal von IMG erworben, bevor es 2009 von privaten Investoren gekauft wurde. „Dies ist eine aufregende neue Phase in der Entwicklung von Sportal.de. Mit Perform werden wir von einem Unternehmen übernommen, welches den digitalen Sport-Markt versteht und welches Content und die technischen Fähigkeiten hat, Sportal.de weiterzuentwickeln“, schließt Christian Fichter, Geschäftsführer der Sportal GmbH.