Tablespots übernimmt Gourmeo, Rocket Internet investiert in 21 Diamonds und You Is Now eröffnet sein „Lab“.

Tablespots übernimmt Gourmeo

Tische reservieren und dabei Rabatte abstauben – diesen Kundenwunsch bedienten in Deutschland bisher die Startups Gourmeo (www.gourmeo.com) und Tablespots (www.tablespots.de). Letzterer schluckt nun Ersteren. Nach Informationen von Deutsche Startups hat Tablespots bereits zum Jahresanfang das operative Geschäft bei Gourmeo übernommen. Zusammen haben die Plattformen nun 400 angeschlossene Restaurants auf der Karte.

Rocket investiert in 21 Diamonds

Der Inkubator Rocket Internet (www.rocket-internet.de) will beim Schmuck-Startup 21diamonds (www.lesfacettes.de) einsteigen. Das Besondere: „Haben bisher immer die Samwers gecastet und Holtzbrinck hinzugenommen […], so scheint es diesmal andersherum zu sein.Holtzbrinck Ventures (www.holtzbrinck-ventures.com) investierte im Oktober 2011 vor dem offiziellen Launch des Online-Shops, der damals noch unter Les Facettes (www.lesfacettes.de) firmierte.

You Is Now eröffnet „Lab“

Der hauseigene Inkubator von ImmobilienScout24 (www.immobilienscout24.de), You Is Now (www.youisnow.de), hat seinen Schützlingen eigene Räumlichkeiten gegeben: das You Is Now Lab in Friedrichshain. Unter den ersten Startups, die einziehen dürfen, sind Deskwanted, Immocaster und Flat.st. Als Lab-Leiter konnte Wheelmap-Mitgründer Holger Dieterich gewonnen werden.

Ning baut Deutschland-Vertretung auf

Die Plattform für eigene soziale Netzwerke Ning will in Deutschland weiter Fuß fassen. Dazu ernennt die Muttergesellschaft Glam Media Julian Schroll als DACH-Manager. Unter ihm soll ein deutsches Ning-Team aufgebaut werden. Schroll war zuvor Marketing-Manager DACH bei Myspace, bevor er zu einer Berliner Social-Media-Agentur wechselte. Größter Konkurrent auf dem deutschen Markt ist Mixxt (www.mixxt.de).

Xing integriert NFC-Technik

Xing (www.xing.com) hat seine mobile App um Near-Field-Communication (NFC) erweitert. Nutzer des Samsung Galaxy Nexus und der entsprechenden Android-App können den „virtuellen Handschlag“ fortan auch über die neue Technologie auslösen. Nach Unternehmensangaben macht die mobile Nutzung heute bereits 20 Prozent des Traffics zu Xing aus.

Plista ernennt neuen Sales-Chef

Das Werbenetzwerk Plista (www.plista.com) hat einen neuen Vertriebsleiter: Dirk Schacht übernimmt ab sofort die Verantwortung für das 15-köpfige Sales-Team. Schacht hat nach eigenen Angaben über zehn Jahre Berufserfahrung und arbeitete zuvor als Sales-Manager bei Corbis und Getty Images.