Taxi.eu, Mytaxi, Taxizentrale, Taxiportal, Taxi bestellen, FMS Systems, Michael Weiss

Konkurrenz für MyTaxi (www.mytaxi.net)? Taxi.eu (www.taxi.eu), das sich selbst (genau wie Erstere) als größtes Taxibestellportal Europas bezeichnet, will mit einer jungen GmbH im Rücken Gas geben: Das Netzwerk soll von 40.000 auf 60.000 Taxen wachsen.

FMS Systems wird GmbH um Taxi.eu

Die Taxi Pay GmbH mit Sitz in Berlin und die Wiener FMS/Austrosoft haben eine neue Gesellschaft zum Betrieb des Taxiportals Taxi.eu und den mobilen Taxi.eu-Apps gegründet: FMS Systems GmbH heißt die Gesellschaft und hat ihren Sitz in Wien.

Derzeit fahren laut Unternehmensangaben über 40.000 Taxen in 60 europäischen Städten für Taxi.eu. „Wir wollen die Marktführerschaft der FMS-Gruppe im überregionalen europäischen Taxi-Bestellgeschäft in den nächsten Jahren auf über 60.000 Taxen ausbauen und werden dazu mit weiteren regionalen Taxizentralen kooperieren“, sagt Michael Weiss, Geschäftsführer von FMS/Austrosoft. Zudem will Taxi.eu neben den kostenlosen Smartphone-Apps für iPhone und Android ab sofort auch eine Web-App anbieten.

Die Besonderheiten der von Hermann Waldner gegründeten App soll in der Kalkulation von Fahrpreisen sowie der Berücksichtigung von Kundenwünschen wie Kreditkartennutzung, Kindersitzen, Großraumtaxi oder englischsprachigen Fahrern liegen. Nach der Fahrt kann der Fahrgast eine Bewertung abgeben. Taxi.eu ist derzeit in acht Ländern Europas aktiv – bei MyTaxi sind es im Moment vier: Deutschland, die Schweiz, Österreich und Spanien. Nach Angaben vom Januar fahren derzeit rund 7.000 Taxifahrer für MyTaxi.