Top-100-E-Commerce

Wie groß ist E-Commerce in Deutschland, welche Shops sind die größten, wie stehen Startups im Vergleich zu etablierten Geschäften da? Statista und das EHI Retail Institute haben zum vierten Mal den E-Commerce-Markt in Deutschland unter die Lupe genommen. Die Größten der Top-100 haben einen extremen Abstand zu allen anderen und einige der Kleineren verzeichnen einen raschen Aufstieg im Ranking.

Zalando rückt zehn Plätze nach oben

Das EHI Retail Institute und Statista haben in einer Studie die 1.000 größten deutschen E-Commerce-Unternehmen untersucht und sie nach Umsatz aufgelistet. Im Ranking hat sich im Vergleich zu der Studie aus vergangenen Jahren einiges getan. Internet World Business hat die Zahlen der 100 größten Shops veröffentlicht.

Zwischen den beiden Giganten Amazon und Otto (www.otto.com) und allen anderen Shops liegt ein extremer Abstand. Amazon hält nach wie vor mit einem Umsatz von 3,4 Milliarden Euro den Rang eins und wird von Otto verfolgt. Letzterer hat 2011 1,5 Milliarden Euro umgesetzt. Danach fallen die Zahlen nochmals, auf Platz drei rangiert Neckermann.de mit 691 Millionen Euro.

In der Studie fallen einige Veränderungen aus der Startup-Szene auf. Zalando (www.zalando.de) hat den Sprung in die Top 20 geschafft. Mit einem Umsatz von 195,3 Millionen Euro ist das Unternehmen auf Platz 20 gekommen, im Vergleich zum Vorjahr ist der Modeshop um zehn Plätze nach oben geklettert. Außerdem ist der Designer-Shop Fab.com zum ersten Mal im Ranking der Top-100 aufgetaucht, er hat 2011 45,8 Millionen Euro Umsatz gemacht und ist damit auf Platz 80 gelandet.

Erstaunlich schnell hat es ein Shopping-Club für Wohnaccessoires in die Top-100 geschafft: Westwing Home & Living (www.westwing.de) wurde im Sommer 2011 gegründet und hat laut Ranking im selben Jahr bereits 34,1 Millionen Euro umgesetzt, damit ist der Shop auf Platz 94 der größten deutschen E-Commerce-Unternehmen gelangt.

In der Statistik haben einige der Shops keine Angaben zu ihren Umsatzzahlen gemacht. Über vorhandene Daten wurden ungefähre Werte ermittelt. Die zehn größten Unternehmen sind verantwortlich für 32 Prozent (8,1 Milliarden Euro) der gesamten Umsätze des Bereichs in Deutschland. Insgesamt erzielte der deutsche E-Commerce-Markt 2011 einen Umsatz von 25,4 Milliarden Euro.

Bild: Screenshot von Handelsdaten.de
GD Star Rating
loading...
Wer ist der Größte im E-Commerce?, 3.8 out of 5 based on 11 ratings
Alle Bilder in diesem Artikel unterliegen der Creative-Commons-Lizenz (Namensnennung-Keine Bearbeitung, CC BY-ND; Link zum rechtsverbindlichen Lizenzvertrag). Ausgenommen sind anders gekennzeichnete Bilder unter anderem von Panthermedia, Fotolia, Pixelio, Morguefile sowie Pressefotos oder verlagseigenes Bildmaterial.