Das französische Start Up Trivop hat Namen und Geschäftsmodell geändert. Das ehemalige Konzept sah das kostengünstige Anfertigen von Hotelvideos vor („hotel videoguide“).

Trivop war damit im letzten Jahr gestartet. Mit tvtrip.com war nahezu zeitgleich ein Konkurrent mit ähnlichem Geschäftsmodell auf den Markt gekommen (finanziert u.a. von Partech, einem französischen VC. In Deutschland hat Partech u.a. in Smeet und Wazap investiert).

Trivop hat nun Namen und Geschäftsmodell geändert. Unter der Bezeichung videoagency.tv bietet das Unternehmen eine Plattform für den Einkauf und Verkauf von Video-Content.

Via reelseo