Insolvenz, insolvent, zahlungsunfähig, Zahlungsunfähigkeit, UnitedCommerce, 12vinos, Chefgourmet.de, Geschenkpaket.de, Klaus Pannen, Multishopanbieter

UnitedCommerce (www.unitedcommerce.de) ist insolvent. Das Startup um die Onlineshops Chefgourmet.de, 12vinos und Geschenkpaket.de stellte bereits Ende Januar einen Insolvenzantrag beim Amtsgericht Hamburg. In der Vergangenheit hatten die Shops vor allem mit unzufriedenen Kunden aufgrund von Lieferengpässen zu kämpfen. Brachen die Deal-Aktionen mit Groupon und DailyDeal UnitedCommerce das Genick?

UnitedCommerce steckt im Insolvenzverfahren

Anzeige
Der Hamburger Multishop-Anbieter UnitedCommerce ist zahlungsunfähig. Bereits am 30. Januar wurde das Insolvenzverfahren eröffnet (Amtsgericht Hamburg, Aktenzeichen: 67g IN 38/12). Rechtsanwalt Klaus Pannen wurde nach Informationen von Deutsche-Startups zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Die UnitedCommerce GmbH ging im Mai 2011 als Holding-Gesellschaft um den im Sommer 2010 von Christian Mager gegründeten Delikatessen-Shop Chefgourmet.de (www.chefgourmet.de) an den Start. Im Juni 2011 ging Geschenkpaket.de (www.geschenkpaket.de) online, erst seit November betreibt UnitedCommerce zudem die Weinplattform 12vinos (www.12vinos.de).

In der Vergangenheit hatten sich die Beschwerden über die Shops im Portfolio von United Commerce gehäuft – so seien viele Bestellungen nicht ausgeliefert worden, auch der Kundenservice habe Wünschen offen gelassen. Gerade den aus Deals resultierenden Massenbestellungen um die Weihnachtszeit konnte das Unternehmen zuletzt nur schwer nachkommen. Besonders über Chefgourmet.de wurden verstärkt Gutscheine über DailyDeal und Groupon vertrieben.

Seit Freitag kommuniziert UnitedCommerce die Insolvenznachricht über die Facebook-Seite von Chefgourmet. Für die Kunden heißt es dort: „Sobald das Insolvenzverfahren endgültig eröffnet wurde, erhalten Sie Nachricht über die Vorgehensweise zur Anmeldungen Ihrer eventuell noch bestehenden Forderung.“