Shoppingassistent, Körpervermessung, Konfektionsgröße, Fairqueen, 7Trends, Styleserver, Couture Society, Nelou, Cleptomanicx, Asaf Moses, Sebastian Schulze

„Einen Marathon wollen wir laufen, keinen Sprint“, sagt Upcload-Mitgründer Asaf Moses zur Entwicklung seines Startups. Dabei würden sicher einige von einem Sprint sprechen, wenn man bereits vor dem richtigen Start zahlreiche Auszeichnungen einheimst: Zum „Startup des Jahres 2011“ wurde Upcload (www.upcload.com) von DS gewählt, gewann zudem den Gründerwettbewerb IKT Innovativ 2011, den Innovationspreis der Gesellschaft für Informatik und weitere. Upcload will bei hohen Retourenquoten aufgrund schlechter Passform im Modeshopping-Segment Abhilfe schaffen. Das Berliner Startup hat in den vergangenen zwei Jahren an einem Shoppingassistenten gewerkelt, der Kunden durch exakte Körpervermessung per Webcam beim Kleidungskauf unterstützen soll. Heute nun geht dieser offiziell an den Start. Gründerszene war im Upcload-Hauptquartier zu Besuch.

Upcload will Menschen in passende Kleidung stecken

„Es gibt die Geschichte, die ich immer erzähle, und es gibt die wahre Geschichte zur Gründungsidee von Upcload“, sagte Geschäftsführer Asaf Moses gegenüber Gründerszene beim Upcload-Hausbesuch. Moses sei ein typischer Second-Hand-Käufer gewesen. Auf Ebay ersteigerte er regelmäßig T-Shirts und Co, die günstig waren, aber selten richtig passten. So sei er gemeinsam mit Sebastian Schulze, genau wie er frischer Business-Bachelor von der HU Berlin, 2010 auf die Idee zu Upcload gekommen. Welcher Kategorie diese Geschichte zuzuordnen ist, blieb übrigens offen.

Seit 2010 hat sich in jedem Fall einiges getan. Moses und Schulze haben sich Verstärkung in Form von investierenden Business-Angels, Fördermittelprogrammen (darunter die Humboldt-Universität, in deren Räumen Upcload derzeit unterkommt) und mittlerweile rund 20 Mitarbeitern – vornehmlich ITlern und BWLern – geholt. Lange wurde an der Idee und vor allem der Technologie gefeilt, im Februar 2012 ging das Produkt in die Beta-Phase, heute nun will sich Upcload mit seinem Shopping-Assistenten der Welt präsentieren.

Wie funktioniert Upcload?

Wie funktioniert das Ganze? Die Upcload-Anwendung erfasst exakte Körpermaße, indem sie mit Hilfe einer Webcam den Körper des Nutzers in verschiedenen Positionen scannt, anschließend seine individuellen Körpermaße berechnet und darauf basierend Größenempfehlungen gibt. Alles, was man neben der Kamera braucht, ist eine CD. Gemeint ist damit kein Datenträger mit Upcload-Software – bei Upcload passiert alles online -, sondern eine CD als Größen-Referenzobjekt. Nach der Messung kann der Nutzer sein persönliches Upcload-Profil erstellen und damit auf jeder Shopping-Website einkaufen, die zum Upcload-Netzwerk gehört.

Shoppingassistent, Körpervermessung, Konfektionsgröße, Fairqueen, 7Trends, Styleserver, Couture Society, Nelou, Cleptomanicx, Asaf Moses, Sebastian Schulze

Shoppingassistent, Körpervermessung, Konfektionsgröße, Fairqueen, 7Trends, Styleserver, Couture Society, Nelou, Cleptomanicx, Asaf Moses, Sebastian Schulze

Als Partner konnte Upcload unter anderem North Face, ShirtsOnTheFly und Workaholic Fashion gewinnen. Nike habe bereits aus den USA angerufen und sich nach Upcloads Produkt erkundigt, hierauf ist Moses besonders stolz – unterstreiche dies doch die Einzigartigkeit des Konzeptes. Tatsächlich scheint Upcload keine direkten Konkurrenten zu besitzen, was die Art der Konfektionsgrößen-Vermessung betrifft. Mit vielen weiteren Partnern steht Upcload übrigens in Verhandlung.

100days – Kooperationsprogramm mit Modestartups

Ein besonderes Kooperationsprogramm startet heute zur Feier des Shoppingassistenten-Launchs: Die Website von „100days“ ist ab sofort freigeschaltet. Hier können Nutzer während der nächsten 100 Tage von wechselnden Preisaktionen bei Online-Modepartnern wie Fairqueen, 7Trends, Styleserver, Couture Society, Nelou (www.nelou.com) oder Cleptomanicx profitieren. Teilnahmevoraussetzung ist die kostenfreie Erstellung eines Upcload-Profils, in der die individuellen Körpermaße abgespeichert werden. Darauf basierend gibt Upcload bei allen Produkten Empfehlungen zur jeweils passenden Kleidergröße.

Wird das 100days-Programm den Auftakt in eine leuchtende Zukunft Upcloads darstellen? Man wird sehen. Innovativ ist das Berliner Startup in jedem Fall – profitabel trotz der diversen Einnahmen aus Partnerschaften noch nicht. Ein Thema, auf welches Upcload-Mitgründer und -Geschäftsführer Asaf Moses offenbar nicht gern angesprochen wird. Die stetige Optimierung des Produkts sei wichtig, keine Zahlen. „Sobald die 40-jährige Hausfrau aus Paderborn uns nutzt, können wir über Geld reden“, so Moses.

Bildmaterial: Magdalena Räth, Upcload