vamos events app freunde party

Mit Spannung wartete die Internet-Szene auf Vamos – eine App, die Events in der Nähe des eigenen Standorts auflistet und weiß, welcher der Facebook-Kontakte dort zu finden ist. Bislang hatte die Webseite außer dem Slogan “Vamos – knows what’s going on when you don’t” wenig verraten. Nachdem Mitgründer Luis-Daniel Alegría vor Kurzem im Gründerszene-Interview Details zu seiner App verraten hatte, kann sich jetzt jeder ein Bild von Vamos machen – zumindest jeder iPhone-Nutzer.

Vamos will wissen, was los ist

Die Idee für Vamos (www.getvamos.com) sei an einem Donnerstag Abend in Amsterdam entstanden, hatte Mitgründer Luis-Daniel Alegría im Gespräch mit Gründerszene erklärt. Anders als ähnliche Apps wollen sich die Vamos-Macher, zu denen neben Alegría noch David Prentell, Jens Dressler und Erik Collinder gehören, dabei auf das hier und jetzt konzentrieren: Was ist in meiner Umgebung los und wer von meinen Freunden geht wo hin? Vamos soll die Antwort auf diese Fragen liefern. Aber auch den Weg dorthin und Bilder vom Veranstaltungsort soll die App (bald) anzeigen können.

Technisch basiert Vamos derzeit auf allen öffentlichen Facebook-Veranstaltungen. Das soll sich bald ändern: Museen, Ausstellungen, Informationen von anderen Event-Plattformen, die Liste an möglichen Veranstaltungstypen, die das Vamos-Team im Sinn hat, ist lang. An einer bereits von den Beta-Testern gewünschten Einteilung nach Kategorien werde schon gearbeitet, derzeit bietet Vamos lediglich eine recht unsortierte Liste an Events. Auch einen erweiterten Einladungs-Mechanismus zwischen den Nutzern wollen die Vamos-Macher möglichst zeitnah umsetzen.

Wer mehr über Vamos wissen will, kann hier klicken oder sich das Interview mit Luis-Daniel Alegría direkt ansehen: