Nach 2 Wochen Recherche habe ich einiges zum Thema Web2.0 zusammen getragen. Als Thema für die aktuelle Reportage habe ich „Web2.0 in Osthessen“ gewählt.

Seit ein paar Jahren gibt es den Begriff Web 2.0 im Internet und der ein oder andere weiß bis heute nichts damit anzufangen. Für diese Personen kann ich nur Wikipedia empfehlen. :)

In Osthessen gibt es eine Handvoll erfolgreicher Portale und ein paar die es noch werden wollen. Das wahrscheinlich bekannteste Web2.0 Portal ist Who is Hot. Mit ca. 29.000 Registrierten Usern und täglich fast 30 Neuanmeldungen gehört Who is Hot (WiH) zu den am schnellsten wachsenden Community Portalen in Osthessen. Als besondere Stärken von WiH zählen die Bildergalerien, hier werden die aktuellsten Partybilder hochgeladen und User können sich auf diese verlinken. Ganz besonderes fällt auf, dass die größte Anzahl von Usern aus dem Landkreis Fulda kommen. Was negativ auffällt ist die Überladung der Webseite mit Werbung. Ein StartUp, welches Deutschland weit agieren möchte würde mit dieser Masse an Werbung gnadenlos unter gehen. Dieses Problem scheint in Osthessen allgemein zu bestehen. Ein weiteres Community Portal, welches nicht direkt aus Osthessen kommt aber seine Fühler sehr start in die Region ausgebreitet hat, ist Flirtlife. Flirtlife setzt nicht auf Werbung sondern auf Pay-Accounts. Mit 261.000 Usern ist Flirtlife.de wahrscheinlich das größte Portal in der Region Osthessen. Zur Verteidigung der anderen Portale muss man jedoch sagen, Flirtlife streckt seine Fühler eher Richtung Frankfurt und greift somit auf ein noch größeres Publikum zurück. Wie wir mitgeteilt bekommen haben, wird es in der nächsten Zeit ein Eventsystem und Videochat geben.
Als die E-Mail von Flirtlife bei mir ein ging musste ich an das neuste Portal aus Osthessen denken „MyFirstIdentity.com“. Der eine oder andere kennt diese Entwicklung schon aus anderen Berichten von mir. MyFirstIdentity.com zählt drei Monate nach dem Start schon 600 User und befindet sich in der Alpha Version. Kennt man MyFirstIdentity.com und schaut in Xing wird man schnell fündig. Die Gründer von MyFirstidentity.com arbeiten für das Unternehmen Phobis Gruppe Deutschland und aus deren Schmiede kommt auch Ja-Nee.de. Ein Freewebspace & Webmail Portal. Ja-Nee.de hat nach fast 1 ½ Jahren 18.000 User und ist eindeutig Hessens größtes Freewebspace Portal. Auf die Frage was Ja-Nee.de gegenüber der anderen Freehoster zu bieten hat, wurde klar mit den Punkten Support und Userzufriedenheit geantwortet. Diese Besonderheiten mussten jedoch in den letzten Wochen stark leiden. Ja-Nee.de greift mit dem Freewebspace auf ein fertiges Skript zu und dieses scheint schwere Probleme zu machen. Die Geschäftsführung der Service Solution Int. Ltd. (Neuer Betreiber von Ja-Nee.de) betonte jedoch in der Antwort auf unsere Fragen, dass dieses Problem in den nächsten Tagen behoben sein wird. Das neue System wird gerade schon unter der Domain Jooo.de getestet. Wie wir nach ausgiebigen Nachforschungen herausgefunden haben, setzt Ja-Nee.de im Bereich Webmail auf das Skript von AT-Mail aus Australien. Das Unternehmen AT-Mail war an der Entwicklung des Webmail Systems von Yahoo beteiligt. Dies merkt man auch bei Ja-Nee.de und aus diesem Grund kann man Ja-Nee.de Webmail empfehlen.
Ein weiteres Web 2.0 Portal aus Osthessen ist das Nachrichtenportal „Osthessen-News.de“, hier kann jeder eigene Nachrichten schreiben und zusammen mit Bildern an die Redaktion schicken. Diese Nachrichten werden je nach Priorität auf der Page veröffentlicht. Aus unbestätigten Quellen haben wir die Info bekommen, dass Osthessen-News.de die meistbesuchte Webseite im Landkreis Fulda ist. Leider können wir nichts weiteres zu Osthessen-News.de berichten. Wir haben bis heute noch keine Reaktion auf unsere Anfrage bekommen.